Corning Gorilla Glass 4: Neue Generation des Displayglases schützt besser gegen Fallschäden

Oliver Janko 2

Corning hat gestern die vierte Generation des Gorilla Glass vorgestellt. Vor allem bei Stürzen auf Aufschlägen soll das neue Glas seine Stärken ausspielen, insgesamt soll das Gorilla Glass 4 rund doppelt so stark sein wie das Vorgängermodell. Das Glas ist bereits fertig, die Auslieferung hat schon begonnen – die ersten Geräte mit Gorilla Glass 4 werden also nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Corning Gorilla Glass 4: Neue Generation des Displayglases schützt besser gegen Fallschäden

Ein albtraumhaftes Szenario, das so mancher unserer Leser leider schon erlebt haben dürfte: Ein unaufmerksamer Moment, eine hastige Bewegung, und das Smartphone oder Tablet liegt am Boden – mit zerstörtem Bildschirm. Vor allem gegen Stürze und harte Aufschläge hilft momentan kein noch so gutes Displayglas, auch Cornings Gorilla Glass offenbart in diesen Situationen noch allzu häufig Schwächen. Mit der vierten Generation des Glases soll sich das nun aber ändern, der Hersteller verspricht doppelt so hohe Resistenz gegen Brüche gegenüber Konkurrenzprodukten, vor allem bei harten Untergründen wie Beton oder Asphalt. Das soll weder zu Lasten der Klarheit noch der Dünne des Glases gehen.

Der Fokus lag vor allem auf Stürzen und Aufschlägen: 80 Prozent der alltäglichen Stürze – also von Tischen, aus der Hosentasche, aus Körperhöhe – soll das Gorilla Glass 4 unbeschadet überstehen, während aktuelle Gläser hier in den meisten Fällen zu Bruch gehen. Wie viel das neue Glas wirklich aushalten soll, zeigt Corning in einem Video.

Bereits gestern berichteten wir über zwei weitere Videos zu Gorilla Glass, die Moderatoren der amerikanischen Fernsehserie MythBusters unterzogen das Displayglas ebenfalls einigen Härtetests.

Corning ist momentan also in aller Munde, die vierte Generation des speziellen Displayglases wird nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen – wir informieren unsere Leser natürlich umgehend, sobald erste Geräte mit Gorilla Glass 4 ausgestattet sind. Bis dahin bleibt uns nur die Frage an euch: Was haltet ihr von der Entwicklung des neuen Corning-Glases? Und habt ihr euer Smartphone-Display schon durch Stürze geschrottet?

Quelle: Corning [via Droid-life]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link