Dell Venue 8 Pro & 11 Pro Active Stylus aktuell nicht bei Dell bestellbar

Peter Hryciuk
Dell Venue 8 Pro & 11 Pro Active Stylus aktuell nicht bei Dell bestellbar

Auf der Suche nach neuen Informationen bezüglich des Dell Active Stylus für die Venue 8 Pro und Venue 11 Pro Tablets ist uns aufgefallen, dass man den Stylus beim Hersteller gar nicht mehr bestellen kann. Die Produktseite der beiden Tablets weist zwar immer noch auf den Stylus hin, doch folgt man dem Link zum Stylus, landet man auf einer leeren Seite (Link zur Produktseite).

Es ist bekannt, dass Dell Probleme mit dem Active Stylus für die Venue 8 Pro und Venue 11 Pro Tablets hat. Gleiches gilt im Übrigen auch für das Dell XPS 11, welches einen Digitizer integriert haben soll, dieser aber erst mit einem Update aktiviert wird, wenn es einen funktionierenden Stift gibt. Genau das ist nämlich aktuell das Problem. So gut wie alle ausgelieferten Stifte funktionieren nicht richtig mit den verbauten Synaptics-Digitizern.

Nun gibt es Händler wie Notebooksbilliger und MTX, die ab und zu einige Informationen preisgeben. Demnach erwartet man aktuell funktionierende Stifte zu Ende Januar. Die Informationen sollen aber wohl nicht von Dell direkt stammen, sondern von einem Zulieferer. Demnach ist dieses Datum auch nur vorläufig. Es gibt mehrere Besteller unter unseren Lesern, die uns in den Kommentaren auf dem Laufenden halten, was wir natürlich super finden. Wenn ihr also neue Informationen erhaltet, könnt ihr diese immer gerne mit uns und den anderen Lesern teilen.

Wir gehen aktuell davon aus, dass Dell die Bestellung des Active Stylus einfach gestoppt hat, da die Stifte nicht zufriedenstellend funktionieren. So wissen wir aber auch nicht, wann man vom Hersteller mit neuen Lieferungen rechnen kann. Hoffentlich entwickelt sich daraus kein größeres Problem, denn es gibt viele Käufer des Dell Venue 8 Pro und Venue 11 Pro, die nun auf die Stifte warten. Der Digitizer war dabei mit das entscheidendste Kriterium bei vielen Käufern. Solche Probleme müssen eigentlich vor der Markteinführung behoben werden. Erste Software-Updates haben wohl auch nicht geholfen.

Was sagt ihr zu der aktuellen Situation?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung