Was ist los bei Essential? Eigentlich sollte das groß angekündigte Essential PH-1 schon längst auf dem Weg zu den Vorbestellern sein. Das ist bis heute nicht der Fall. Andy Rubin geht zudem Medienanfragen aus dem Weg.

 

Essential PH-1

Facts 
Essential PH-1

Das Essential PH-1 hat hohe Wellen geschlagen. Nicht nur wegen Andy Rubin, der vor allem als „Vater von Android“ bekannt ist, sondern auch wegen des ungewöhnlichen Designs: Ein Smartphone, das quasi nur aus einem Display besteht und zudem eine modulare Erweiterung erlaubt. Bei der Präsentation des Geräts wurde auch gleich eine ansteckbare 360-Grad-Kamera vorgestellt – ein sehr interessantes Smartphone also, das nun eigentlich schon zu haben sein sollte.

Essential PH-1 im Hands-On-Video mit dem Android-Erfinder (YouTube)

Andy Rubin sagt lieber nichts

Für Ende Juni war der Marktstart angekündigt worden. Vorbestellungen für das 700-US-Dollar-Flaggschiff waren auch schon möglich. In den USA sollte das Gerät für Vertragskunden auch beim Anbieter Sprint zu haben sein. Was ist also los?

So wie es zum jetzigen Zeitpunkt aussieht, gibt es ein paar Verzögerungen bei Essential. Nicht wirklich hilfreich ist da die Tatsache, dass Andy Rubin zu dem Thema schweigt. Eine Anfrage von Business Insider ließ Essential einfach unbeantwortet, auch nach mehrmaligem Nachfragen. Bei Sprint sagte ein Sprecher lediglich, dass Essential PH-1 „in diesem Jahr“ verfügbar sein wird. Keine guten Aussichten also für Vorbesteller, die 699 US-Dollar für ein Gerät bezahlt haben, dass nicht wie angekündigt veröffentlicht wurde.

Marktstart ungewollt verschoben

Bei der Vorstellung des Essential PH-1 auf der Recode's Code Conference im Mai hieß es, dass das Smartphone innerhalb der nächsten 30 Tage an die Kunden verschickt würde. Ende Juni hätte es also spätestens soweit sein sollen. Wann das Smartphone mit 5,71-Zoll Display, Snapdragon 835 und 4 GB Arbeitsspeicher nun auf den Markt kommt, weiß niemand. Auch zu einem möglichen Release in Deutschland gibt es leider nach wie vor keine Infos.

Quelle: Business Insider via Phandroid

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?