Essential PH-1 vs. Galaxy S8: Jugendliche Innovation gegen bewährte Erfahrung

Simon Stich 3

Android-Erfinder Andy Rubin hat das Essential PH-1 vorgestellt. Da drängt sich natürlich gleich die Frage auf, wie es im direkten Vergleich zu einem anderen Flaggschiff abschneidet: Kann das PH-1 dem Galaxy S8 das Wasser reichen?

Essential PH-1 vs. Galaxy S8: Jugendliche Innovation gegen bewährte Erfahrung

Einen wesentlichen Unterschied zwischen beiden Geräten gibt es definitiv: Das PH-1 von Essential soll modular erweitert werden können. Hierzu wurde gleich eine 360-Grad-Kamera angekündigt. Diese lässt sich über einen magnetischen Konnektor auf der Rückseite des Gerätes anschließen. Ein erstes Zusatzmodul also, dem hoffentlich noch viele weitere folgen werden. Ähnliche Features gibt es beim S8 nicht – das Smartphone bleibt so, wie es ist.

Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Hands-On: Unser erster Eindruck zur neuen Flaggschiff-Generation.

Essential PH-1 vs. Galaxy S8: Ähnlich, aber nicht gleich

Fangen wir mit den Äußerlichkeiten an: Beim Essential PH-1 ist die frontseitige Kamera in das IPS-Display gerutscht. Mehr Display, aber dafür etwas weniger Pixel – irgendwo muss die Kamera eben hin, was immer schwieriger für die Hersteller wird, wenn Smartphones quasi nur noch aus Display bestehen.

Das Essential PH-1 bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.312 Bildpunkten auf einem Display mit einer Diagonale von 5,71 Zoll, was einer Pixeldichte von 504 ppi entspricht. Das Screen-to-Body-Verhältnis liegt bei 84,9 Prozent.

Beim S8 liegt die Auflösung bei 2.960 x 1.440 Pixeln und das Display verfügt über eine etwas größere Diagonale mit 5,8 Zoll. In Sachen Pixeldichte ist das S8 mit 570 ppi leicht überlegen; das Screen-to-Body-Verhältnis liegt mit 83,6 Prozent leicht unter dem des PH-1. Beide Geräte werden mit Cornings Gorilla Glass 5 vor Kratzern geschützt.

Essential PH-1 mit Stock Android

essential-ph-1-farben

Während so gut wie jeder Hersteller beim Betriebssystem seine eigene Suppe kocht, wird das Essential PH-1 mit Android ohne jede Veränderung daherkommen. Das heißt: Keine zusätzlichen Apps, keine speziellen Gesten, keine besondere Menüführung. Pures Android eben.
Welche Version im PH-1 genau zum Einsatz kommen wird, ist noch nicht ganz klar, bei den Kollegen von GSMarena ist aber von Android 7.1 Nougat zu lesen.

Was allerdings schon fest steht, ist das Gewicht: PH-1 wird mit 185 Gramm etwas schwerer als das S8, das 155 Gramm auf die Waage bringt. Mit 7,8 Millimeter Tiefe ist das PH-1 dafür minimal dünner als das S8.

Essential PH-1 ohne microSD-Slot

essential-ph-1-cover

Etwas unverständlich ist die Entscheidung von Essential, dem PH-1 keine Möglichkeit zur Speichererweiterung zu geben. Die interne Kapazität von 128 GB steht also fest. Beim S8 sind es 64 GB, die sie sich aber erweitern lassen. Beide Geräte haben 4 GB Arbeitsspeicher verbaut. Wie schon bei der US- und Chinaversion des S8 kommt auch im PH-1 ein Snapdragon 835 zum Einsatz, der von der GPU Adreno 540 begleitet wird.

Preis und Verfügbarkeit

Eine Reservierung für das PH-1 ist aktuell nur in den USA möglich, hier liegt der Preis bei 699 US-Dollar. Wann das Smartphone ausgeliefert werden soll, ist noch nicht bekannt. Erhältlich ist hingegen schon das Galaxy S8 und auch bereits deutlich im Preis gefallen:

Essential PH-1 vs. Galaxy S8: Technische Daten im Überblick

Galaxy S8 Essential PH-1
Display 5,8 Zoll, 18,5:9 Seitenverhältnis, 2.960 × 1.440 Pixel 5,71 Zoll, 19:10 Seitenverhältnis, 2.560 x 1.312 Pixel
Prozessor Exynos 8895, Octa-Core (64-Bit), max. 2,3 GHz, Mali G71 GPU Snapdragon 835, Octa-Core (64-Bit), max. 2,45 GHz
Qualcomm Adreno 540 GPU
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 4 GB RAM
Interner Speicher 64 GB UFS 2.1, erweiterbar 128 GB UFS 2.1
Hauptkamera 12 MP, f/1.7-Blende, Dual-Pixel, 4K-Videos mit 30 Frames pro Sekunde, 1080p-Videos mit 60 Frames pro Sekunde 13 MP Dual-RGB + Mono-Kamera mit „Image Fusion Technology“ (Farbsensor), f/1.85-Blende, Hybrid-Autofokus mit Kontrast, Phasenerkennung und Laser-Autofokus
13 MP „True Monochrome Mode“ (Schwarz-Weiß-Sensor)
4K-Videos mit 30 Frames pro Sekunde, 1080p-Videos mit 60 Frames pro Sekunde, 720p-Videos mit 120 Frames pro Sekunde
Frontkamera 8 MP, f/1.7-Blende, SmartFocus, 1440p-Videos mit 30 Frames pro Sekunde 8 MP, 16:9-Sensor, f/2.2-Blende
4K-Videos mit 30 Frames pro Sekunde, 1080p-Videos mit 60 Frames pro Sekunde, 720p-Videos mit 120 Frames pro Sekunde
Software Android 7.0 Android (wohl Version 7.1)
Akku 3.000 mAh mit Schnellladefunktion, auch drahtlos 3.040 mAh mit Schnellladefunktion
Konnektivität LTE, Bluetooth 5.0 LE, WiFi-ac, GPS, Glonass, BDS, GALILEO, NFC, USB Typ C LTE, Bluetooth 5.0 LE, WiFi-ac, GPS, Glonass, NFC, USB Typ C
Farben Midnight Black, Orchid Grey, Arctic Silver Black Moon, Pure White, Stellar Grey, Ocean Depths
Maße 148,9 × 68,1 × 8,0 mm 141,5 x 71,1 x 7,8 mm
Gewicht 155 Gramm 185 Gramm
Sonstiges Fingerabdrucksensor (Rückseite), Iris- und Gesichts-Scanner, Sprachassistent Bixby, Desktop-Modus per zusätzlich erhältlicher Dockingstation „DeX“, wasserdicht nach IP68 Titan-Rahmen, Keramik-Rückseite, Fingerabdruckscanner auf der Rückseite, randloses und abgerundetes Display mit eingelassener Frontkamera und Sensoren, 4 Mikrofone, „Wireless Accessory Connector“ für Zubehör
Verfügbarkeit  Seit April 2017 TBA – vorerst aber nur in den USA vorbestellbar
Preis  ca. 625 Euro ca. 626 Euro (699 US-Dollar)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung