Fire Phone entsperren: SIM-Lock-Befreiung beim Amazon-Smartphone (Update: Telekom rudert bei Gratis-Entsperren zurück)

Martin Maciej

Wer ein Fire Phone von Amazon sein Eigen nennen will, kann das Gerät derzeit nur direkt über die Telekom im 24-Monatsvertrag samt Branding, SIM-Lock etc. erhalten. Ab Mitte Dezember kann der Netlock der Telekom entfernt und das Fire Phone entsperrt werden. Update: Die Deutsche Telekom gab kurz nach der Meldung, nach der das Fire Phone kostenlos entsperrt werden kann, bekannt, dass es sich hierbei um einen Fehler handelt. Eine Gratis-Entsperrung ist demnach weiterhin nicht möglich.

Fire Phone entsperren: SIM-Lock-Befreiung beim Amazon-Smartphone (Update: Telekom rudert bei Gratis-Entsperren zurück)

Update:

Nachdem noch Anfang Dezember verlautbart wurde, dass eine kostenlose Entsperrung ab dem 15.12.2014 bald möglich sei, gab man wenige Tage später auf der Amazon-Seite bekannt, dass es sich hierbei um einen Fehler handelt. Demnach kann das Fire Phone weiterhin nur gegen eine Gebühr von 99,95 € bzw. nach 24 Monaten entsperrt werden.

Ursprünglicher Artikel vom 8. 12.:

Bislang kann das Fire Phone im Rahmen der Mindestvertragslaufzeit nicht mit einer Telekom-fremden SIM in einem anderen Mobilfunknetz genutzt werden.

Amazon Fire Phone: Hands-On.

So kann man das Fire Phone entsperren

Wer bislang den Netlock am Fire Phone entsperren wollte, konnte dies gegen eine einmalige Gebühr von 99,95 € tun. Mit dem 15. Dezember entfällt die Gebühr für das Entsperren des Fire Phones. Wer den SIM-Lock am Amazon Fire Phone entfernen möchte, kann dies ab Mitte Dezember direkt bei der Telekom tun. Hierfür wird ein Entsperrcode benötigt, den ihr per Nachnahme auf dem postalischen Weg erhaltet.

Um den SIM-Lock am Fire Phone zu entfernen, geht wie folgt vor:

  1. Amazon Fire Phone ausschalten.
  2. Telekom-SIM-Karte entfernen.
  3. Neue SIM-Karte einfügen.
  4. Fire Phone anschalten.
  5. SIM-PIN eingeben.
  6. 8-stelligen Entsperrcode eingeben.
  7. PIN eingeben.
  8. Das Fire Phone ist nun entsperrt.

entsperrcode-firephone

Fire Phone entsperren und SIM-Lock entfernen

Bleibt abzuwarten, ob die Aufhebung des SIM-Locks beim Amazon Fire Phone die Situation des Amazon-Smartphones ändert. Derzeit kann das Gerät durchaus als Flop verbucht werden, bislang stehen rund 170 Millionen Dollar Minus auf der Bilanz des Geräts. gibt es das Gerät weiterhin nur in Verbindung mit einem Telekom-Mobilfunkvertrag. Ob mit der kostenlosen Entsperrung zum 15. Dezember auch gleichzeitig die Möglichkeit eingeführt wird, das Amazon Fire Phone gleich SIM-Lock-frei kaufen zu können, ist derzeit noch unbekannt.

Mit dem Fire Phone wollte Amazon den Smartphone-Markt aufwirbeln. Auf der Vorderseite finden sich vier Infrarot-Kameras, die in Verbindung mit der Firefly-App für ein neuartiges Kauferlebnis sorgen sollen. Einmal abfotografiert, ist es über das Smartphone möglich, abgebildetet Waren direkt über das Gerät online einzukaufen.

Fire Phone – Spezifikationen

  • 4,7 Zoll IPS-Bildschirm mit HD-Auflösung, 315 ppi
  • 13 Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und f2.0-Linse
  • 2,1 Megapxiel-Frontkamera
  • Quad Core-Prozessor Snapdragon 800 mit 2,2 GHz je Kern
  • Grafikchip Adreno 330
  • 2 GByte Arbeitsspeicher
  • integrierte Stereo-Lautsprecher
  • 32 / 64 GByte interner Speicher (je nach Ausführung)
  • LTE-Funktionalität
  • Fire OS 3.5.0
  • 2400 mAh-Akku
  • Gewicht von 160 Gramm

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
* Werbung