Gigaset ME: Hands-On-Video zum Serienstarter

Frank Ritter 3

Mit dem Gigaset ME und den zwei Schwestergeräten ME PRO und ME Pure startet der Münchner Traditionsanbieter für Telekommunikations-Hardware seine erste eigene Smartphone-Linie. In einem Hands-On werfen einen genauen Blick auf das „Hauptmodell“, das sich schlicht Gigaset ME schimpft und neben High-End-Hardware einige interessante Spezifikationen aufweist.

Gigaset ME - Hands-On.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Die Hardware stimmt, das Design stimmt und das Image von Gigaset als Hersteller solider Hardware aus Deutschland passt: Da kann sich mancher Hersteller warm anziehen. Denn das Gigaset ME kann sich durchaus sehen lassen und mit der Konkurrenz messen. Trotz seiner hitzigen Eigenschaften bietet der Snapdragon 810 nach wie vor mit die bestmögliche Leistung im mobilen Sektor, zudem ist das Display, wenngleich mit akkuschonender Full HD-Auflösung, noch zeitgemäß. Apropros Akku: Dieser ist mit 3.000 mAh wohlproportioniert ausgefallen. Ein 3 GB umfassender DDR4-RAM, 32 GB interner Speicher (erweiterbar) und eine 16 MP-Kamera runden das Paket ab. Das Gigaset ME wird dem Vernehmen nach im Herbst einer unverbindlichen Preisempfehlung von 479 Euro erscheinen.

Gigaset ME: Die technischen Daten im Überblick

Display 5,5 Zoll LCD mit Full HD-Auflösung (1.920 x 1.080)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core-SoC
Arbeitsspeicher 3 GB DDR4
Interner Speicher 32 GB (erweiterbar per micro SD)
Kamera 16 MP mit optischem Bildstabilisator (Sony Exmor RS IMX230-Sensor, f2.0, 1.34 µm)
Frontkamera 8 MP Weitwinkel (120°)
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, Dual Band WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS, LTE Cat.6
Akku 3.000 mAh
Maße unbekannt x 69,4 x 7,7 mm
Gewicht 160 Gramm
Betriebssystem Android 5.1.1 Lollipop mit eigenem UI
Besonderheiten Dual-SIM, USB Typ C-Port, Telefonie per Ceramic Sound Transmission, Fast Charging, Infrarot-Port

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung