In den USA, dem Land der unbegrenzten Fast Food-Möglichkeiten, können Gäste bei McDonald's, Burger King & Co. auf Wunsch einen Getränkebecher mit 1 Liter Coke, Sprite oder anderen Softdrinks erhalten. „SuperSize“, nennen das unsere amerikanischen Freunde. Das Gionee Marathon M5 ist wohl das smartphonetechnische Pendant dieser Gigantomanie und hat einen XXL-Akku mit 6.020 mAh an Bord.  

 

Gionee Marathon M5

Facts 

Den abendlichen Gang zur Steckdose möchte das Gionee Marathon M5 zu einem Relikt der Vergangenheit machen. Der Name ist hierbei durchaus Programm, denn der insgesamt 6.020 mAh starke Akku – das Gerät besitzt zwei Akkus mit je 3.010 mAh – sollte das Marathon M5 ohne Probleme mehrere Tage antreiben. Eine Schnelllade-Funktion ist ebenfalls integriert, außerdem können beide Akkus auch gleichzeitig geladen werden. Diverse Softwareanpassungen sollen die Akkulaufzeit darüber hinaus auf insgesamt vier Tage erhöhen.

Neben dem gigantischen Akku bietet das 5,5-Zoll-Smartphone aber eher Technik der Mittelklasse. Der AMOLED-Bildschirm löst beispielsweise lediglich mit 1.280 x 720 Pixeln auf und der namentlich nicht genannte Quad Core-SoC taktet mit 1,3 GHz. Dem Chip stehen 2 GB RAM zur Seite, während sich der interene Speicher auf magere 16 GB bemisst. Dieser kann via microSD-Kartenslot jedoch erweitert werden. Für Fotos steht auf der Rückseite eine 13 MP-Kamera zur Verfügung, der Shooter an der Front löst mit 5 MP auf. Als OS kommt Android 5.1 Lollipop zum Einsatz.

Gionee Marathon M5 in Bildern

Technische Daten des Gionee Marathon M5

Display 5,5 Zoll AMOLED HD, 1.280 x 720 Pixel (267 ppi)
Prozessor 1,3 GHz Quad-Core
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Interner Speicher 16 GB, erweiterbar mittels microSD-Karte
Betriebssystem Android 5.1 Lollipop
Hauptkamera 13 MP, Autofokus, LED-Flash
Frontkamera 5 MP
Akku 6.020 mAH (zweimal 3.010 mAh)
Farben Weiß
Maße 152 x 76 x 8.5 mm
Gewicht 213 Gramm
Sonstiges Dual-SIM

Ob das Gionee Marathon M5 – genau wie sein Bruder in Form des Allview X2 Xtreme Soul – seinen Weg auch nach Europa finden wird, ist derzeit nicht bekannt. Zu hoffen wäre es aber allemal – nach einem Smartphone mit XXL-Akku dürften sich mit Sicherheit viele die Finger nach lecken.

Quelle: GSMarena, Bilder: Android Headlines