Galaxy Nexus: Multitouch-Bug sorgt für Frust beim Spielen

Daniel Kuhn 14

Jetzt, da das Galaxy Nexus endlich in Europa und den USA erhältlich ist, sind alle neuen Besitzer des Gerätes glücklich in der Ice Cream Sandwich-Welt angekommen. Alle? Nein, denn eine Gruppe von spielaffinen Nutzern klagt über Probleme mit dem Multitouch-Display. Dieses erkennt nicht immer alle Berührungen und sorgt so für einigen Frust.

Galaxy Nexus: Multitouch-Bug sorgt für Frust beim Spielen

Da will man schnell noch eine Runde Shadowgun vorm Einschlafen spielen und plötzlich wird der Protagonist andauernd über den Haufen geschossen, weil er die Gegner nicht mehr aus dem Weg räumen kann. Und das, weil das Galaxy Nexus Probleme mit der Erkennung mehrerer Berührungen auf dem Touchscreen hat. Da kann man schon mal vor Frust und Ärger vergessen einzuschlafen.

Von dem Problem ist nur die rechte untere Ecke betroffen und das auch nur im Landscape-Modus. Merkwürdigerweise soll das Problem vorrübergehend behoben werden können, indem man den Bildschirm aus- und wieder anschaltet – zumindest, bis man die nächste App startet, die auf Multitouch angewiesen ist.

Wer nun gleich solch ein Multitouch-Debakel wie beim Nexus One bzw. HTC Desire befürchtet, bei dem die Berührungserkennung verrücktspielt, sobald sich die Achsen kreuzten, kann beruhigt sein. Beim Galaxy Nexus scheint es sich nur um ein Software-Problem zu handeln, das von Google sicher bald mit einem Update behoben wird.

Amir, der das Galaxy Nexus derzeit testet, hat kürzlich bei einer Partie Contract Killer einen Auftrag nicht ausführen können, weil der Multitouch-Bug für Ladehemmung gesorgt hat. Armer Amir. Habt ihr ähnliche Probleme beobachten können, oder funktioniert bei euch alles wie geschmiert?

rootzwiki.com [via engadget.com]

Galaxy Nexus kaufen: | |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung