Galaxy Nexus: Massenspeichermodus aktivieren, Dateien am Mac übertragen [HowTo]

Frank Ritter 7

Das Galaxy Nexus arbeitet nicht allzu gut mit Mac-Rechnern zusammen, wenn es um die Dateiübertragung geht. Schuld daran ist der fehlende USB-Massenspeichermodus. Wir zeigen drei Wege, mit denen Musik, Filme, Fotos und Co. trotzdem ohne großen Aufwand vom Galaxy Nexus auf den OS X-Rechner kommen.

Galaxy Nexus: Massenspeichermodus aktivieren, Dateien am Mac übertragen [HowTo]

Das Galaxy Nexus besitzt keinen USB-Massenspeichermodus. Das liegt, wie Tom Morill vom Android-Team betont, nicht an Ice Cream Sandwich per se, sondern am Galaxy Nexus und der dort fehlenden SD-Karte. Unter Windows ist das kein Problem, denn die Daten auf dem Galaxy Nexus sind per MTP ganz normal über den Windows Explorer ansprechbar. Auf dem Mac und unter Linux ist das leider nicht so einfach. Wir zeigen, wie man den USB-Massenspeichermodus mit einem Trick trotzdem aktiviert und zwei alternative Wege, um Daten vom Rechner auf das Galaxy Nexus und zurück zu übertragen.

Methode 1: USB-Massenspeichermodus per App nachrüsten

Bild

Die einfachste Methode, um das Galaxy Nexus Mac-kompatibel zu machen ist, den Massenspeichermodus nachzurüsten. Das geht ganz einfach mithilfe der nüchtern betitelten App USB Mass Storage for Ice Cream Sandwich. APK herunterladen, installieren, App starten, Gerät per USB an den Rechner anschließen und auf den grünen Androiden tappen.

Achtung: Die vom XDA-Nutzer Bexton programmierte App funktioniert leider nur auf gerooteten Geräten. Sie ist derzeit nicht im Market erhältlich – sondern nur als APK bei XDA. Wir stellen die aktuellste Version zum Download zur Verfügung.

Download: USB Mass Storage for Ice Cream Sandwich 1.1.4

USB Mass Storage for Ice Cream Sandwich 1.1.4 qr code

Was aber, wenn das Smartphone nicht gerootet ist? Hier gibt es (mindestens) zwei weitere mögliche Workarounds:

2. Android File Transfer für Mac

Wie die Überschrift schon besagt, können diese Möglichkeit nur Mac-User in Anspruch nehmen. Diese müssen sich das Programm Android File Transfer auf ihrer Kiste installieren, welches direkt von Google zur Verfügung gestellt wird. Galaxy Nexus anschließen, File Transfer starten und gut.

ândroid file transfer mac os

3. Daten per FTP-Server übertragen mit SwiFTP

Die geekigste, aber sicher auch flexibelste Lösung ist die Android-App SwiFTP. Diese startet auf dem Smartphone einen lokalen FTP-Server, auf den man von jedem Rechner oder auch anderen Smartphones und Tablets mit installiertem FTP-Client zugreifen kann, solange sich beide Geräte im gleichen WLAN befinden. Auf dem SwiFTP-Gerät muss zunächst ein Benutzername und Passwort eingestellt werden, welches man dann auf dem Rechner in einem FTP-Client wie FileZilla oder CyberDuck verwendet.

Dateien aufs Gerät und vom Gerät runterzubewegen – beides kein Problem mit der FTP-Lösung, diese dauert aber per WLAN natürlich etwas länger als über eine direkte USB-Kabelverbindung.

swiftp

cyberduck

Download: SwiFTP

SwiFTP qr code

Seid ihr Mac-Nutzer und verwendet trotzdem ein Android-Gerät? Welche anderen Wege zu Dateiübertragung oder Synchronisierung kennt ihr noch? Eure Tipps und Meinungen in die Kommentare.

>> Galaxy Nexus kaufen: | | |

>> Mit Vertrag: | bei O2 |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link