Google Pixel 2 XL: Noch gravierenderes Display-Problem aufgetaucht

Peter Hryciuk 2

Die Probleme mit dem OLED-Display des Google Pixel 2 XL wollen nicht aufhören. Nachdem kürzlich festgestellt wurde, dass die Darstellung eher schlecht ist, wurde nun eine noch viel größere Schwäche aufgedeckt.

Google Pixel 2 XL mit neuem Display-Problem

Vor wenigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass das Display des Pixel 2 XL von Google ein Problem mit der Darstellung besitzt. Kippt man das Smartphone nur etwas und schaut nicht direkt von der Front auf das Gerät, taucht ein deutlicher blauer Schleier über dem Inhalt auf. Das sorgte bereits für starke Verwunderung. Wir haben das Problem auf eigenen Bildern festgehalten:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Google Pixel 2 XL mit minderwertigem Display? Vergleich mit der Konkurrenz

Google hat erklärt, dass das Problem möglicherweise mit dem Farbmodus sRGB zu tun hat, der voreingestellt ist und bisher auch nicht geändert werden kann. Die beiden Pixel-2-Smartphones sollen aber ein Update mit neuen Farboptionen erhalten, mit denen die Darstellung verbessert wird. Ob der blaue Schleier aber wirklich komplett verschwinden kann, bleibt abzuwarten. Doch nun kommt es noch viel schlimmer.

Google Pixel 2 XL: OLED-Display brennt schnell ein

Die Testgeräte des Google Pixel 2 XL sind erst wenige Tage im Umlauf und schon wird massiv über eingebrannte Displays geklagt:

Nach nur sieben Tagen normaler Nutzung haben sich die On-Screen-Tasten sichtbar ins OLED-Display des Pixel 2 XL eingebrannt. Besonders gut zu sehen, wenn man einen grauen Hintergrund einblendet.

Google untersucht das Problem mit dem Display

Google hat sich gegenüber The Verge zu Wort gemeldet und erklärt, dass das Problem mit den eingebrannten OLED-Displays des Pixel 2 XL untersucht wird. Wie die Lösung aussehen könnte, ist unterdessen noch nicht bekannt. OLED-Displays neigen dazu einzubrennen, wenn Inhalt zu lange unverändert angezeigt werden. Hersteller wie Samsung versuchen das zu vermeiden, indem die einzelnen Pixel in Bewegung gebracht werden. Das POLED-Panel des Pixel 2 XL stammt von LG Display. Es wird interessant sein zu sehen, wie das Problem nun gelöst wird. Im Video erklären wir, worum es überhaupt geht:

Die 3 Display-Probleme des Pixel 2 XL.

Im Vergleich zum normalen Pixel 2 ist das Pixel 2 XL etwas kompakter gebaut durch die dünnen Ränder um das Display und sollte mit dem OLED-Display eigentlich auch eine bessere Darstellung ermöglichen. Bei einem Preis von ab 939 Euro für das Pixel 2 XL sollte Google eigentlich nicht bei der Qualität des verbauten Displays sparen. Was sagt ihr zu dem Problem?

via theverge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung