Pixel 2 XL: So macht sich Samsung über Googles Display-Probleme lustig

Simon Stich 11

Google hat Probleme mit dem Display im neuen Pixel 2 XL. Samsung ist davon weit entfernt – regelmäßig wird das „Infinity Display“ gelobt. Jetzt holt der Konzern aus und macht sich indirekt über Google lustig.

Samsung feiert eigene Displays in neuem Video

Samsung weiß, wie man gute Displays herstellt. Bei OLEDs ist der südkoreanische Konzern unangefochtener Marktführer. Neun von zehn Screens dieser Art stammen von Samsung – da muss selbst die Konkurrenz von Apple in den sauren Apfel beißen und brav die Bestellungen aufgeben. An jedem verkauften iPhone X verdient Samsung kräftig mit.

Jetzt hat der Konzern ein neues Video veröffentlicht, in dem das Infinity Display des Galaxy S8 und Galaxy Note 8 gefeiert wird. Es handelt sich bei den Lobpreisenden aber keineswegs um gekaufte Schauspieler, sondern um bekannte Reviewer wie Marques Brownlee. Die Aussagen wurden kurzerhand von verschiedenen YouTube-Videos clever zusammengeschnitten. Schaut selbst, wenn ihr gerade 30 Sekunden Zeit habt:

Display des Google Pixel 2 XL mit Problemen

Zum Hintergrund: Im Google Pixel 2 XL kommt ein OLED-Screen zum Einsatz, der nicht von Samsung, sondern von LG hergestellt wird. Während Samsung reichlich Erfahrung in diesem Bereich hat, sind kleinere Smartphone-OLEDs für LG quasi noch ein kleines Geschäftsfeld.

Mittlerweile häufen sich die Beschwerden von Nutzern des Google Pixel 2 XL. Auch wir konnten die Probleme bei unserem Testgerät bestätigen: Blaustiche, nachziehende Farben (black smear) und eingebrannte Display-Elemente scheinen bei Googles neuem Flaggschiff leider keine Ausnahme zu sein. Schaut euch dazu am besten unser Video an, in dem die Problematik erläutert wird:

Die 3 Display-Probleme des Pixel 2 XL.

Ebenfalls zu empfehlen ist unsere Bilderstrecke zum Thema:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Google Pixel 2 XL mit minderwertigem Display? Vergleich mit der Konkurrenz

Das Google Pixel 2 XL ist jetzt zu haben:

Google untersucht Display-Probleme

Google selbst weiß um die Probleme mit dem Display im Pixel 2 XL Bescheid. Der Konzern hat angegeben, dass die Fehlerquelle untersucht wird. Fest steht, dass eingebrannte Display-Elemente kein Einzelfall sind. Wie gefällt euch die Reaktion von Samsung?

Quelle: Samsung Mobile USA via SamMobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung