Das neue Google-Smartphone Pixel 3 XL wurde abgelichtet und kann in seinem finalen Design bewundert werden. Die Fotos bestätigen viele Gerüchte, bringen aber auch neue Details ans Licht.

Pixel 3 XL: So sieht das neue Google-Smartphone aus

Am Wochenende haben wir euch noch Renderbilder vom kommenden Google Pixel 3 XL gezeigt, doch nun sind echte Fotos aufgetaucht, die das neue Android-Smartphone in der vermutlich finalen Fassung zeigen. Wie erwartet ist das Handy mit einem Notch, also einem Einschnitt im Display, ausgestattet, der die zwei Frontkameras und Hörmuschel beherbergt. Besonders interessant ist aber der Text, der auf dem Display angezeigt wird:

Dieser enthüllt nämlich einige technische Daten. Das Google Pixel 3 XL ist also mit einem Snapdragon-845-Prozessor, 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgestattet. Wirkt bis auf den Qualcomm-Chip etwas mager im Vergleich zur Konkurrenz, die mittlerweile auf 6 oder 8 GB RAM und teilweise mindestens 128 GB internen Speicher setzt. Dass mehr RAM für eine gute Performance nicht nötig ist, wissen wir natürlich auch. Doch wenn man den vermutlich hohen Preis des Pixel 3 XL im Blick hat, wäre etwas mehr doch besser. Einen microSD-Slot besitzen Google-Smartphones nicht. Mehr interner Speicher in der Grundausstattung wäre also auch nicht verkehrt. Mindestens eine weitere Speicherversionen dürfte es trotzdem geben.

Google Pixel 3 XL nur mit einer Hauptkamera

Der Blick auf die Rückseite bringt keine großen Überraschungen mehr. Es bleibt bei einer Hauptkamera, die in Kombination mit einer künstlichen Intelligenz sicher hervorragende Bilder schießen wird. Der Fingerabdrucksensor und eine Rückseite aus Glas sind ebenfalls zu sehen. Durch den Glasrücken soll Wireless Charging möglich sein – und eine ganz besondere Funktion.

Beim Pixel 2 XL hat Google etwas geschlampt:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Google Pixel 2 XL mit minderwertigem Display? Vergleich mit der Konkurrenz

„Pixel Stand“ in Google-App aufgetaucht

Google plant für das Pixel 3 und Pixel 3 XL nämlich nicht nur einfach eine kabellose Ladestation, sondern gleich einen „Pixel Stand“. Stellt man das neue Handy in den Standfuß, wird daraus wohl ein Google-Home-Lautsprecher mit Display. Eine durchaus interessante Idee, wenn sich der Leak wirklich bestätigt. Was haltet ihr vom Pixel 3 XL und Pixel Stand von Google?

via xda-developers9to5google
Hinweis: Titelbild zeigt Google Pixel 2 XL