Atemberaubendes Konzept: So schön könnte das Pixel 2 aussehen

Kaan Gürayer 2

Schon letztes Jahr gehörte das Google Pixel nicht zu den hübschesten Smartphones. Im Lichte von Schönheiten wie dem Galaxy S8 wirkt das Design heute sogar richtig altbacken. Wie attraktiv die zweite Generation des Google-Phones aussehen könnte, zeigt jetzt ein atemberaubendes Konzept. 

Atemberaubendes Konzept: So schön könnte das Pixel 2 aussehen
Bildquelle: DBS Designing.

Aussehen ist wahrlich nicht alles – stimmt. Doch auch die tollsten inneren Werte verblassen, wenn sie von einer hässlichen Hülle umschlossen sind. Nun wollen wir die Optik von Googles Pixel-Phone nicht per se als hässlich bezeichnen, besonders hübsch ist das von HTC gefertigte Smartphone aber nun auch nicht unbedingt.

Dass es auch anders geht, zeigen die Künstler von DBS Designing, die ein wunderschönes Konzept des Google Pixel 2 entworfen haben. Das neue Pixel 2 nimmt dabei viele aktuelle Trends der Smartphone-Branche auf und vereint sie in einem attraktiven Gesamtpaket. Dazu gehört unter anderem der Trend zu länglicheren Bildformaten, wie sie beim LG G6 oder Samsung Galaxy S8 bereits umgesetzt worden sind. Passt wie die Faust aufs Auge: Auch das Pixel 2 soll neuesten Gerüchten zufolge auf ein 18:9-Display setzen.

Pixel-2-Konzept: Dual-Kamera und dezentes Google-Logo

Extrem schmale Displayränder sind im Pixel-2-Konzept natürlich ebenso anzufinden wie ein edles Edge-to-Edge-Glas, das die gesamte Front bedeckt. Die Rückseite schmückt hingegen eine vertikal angeordnete Dual-Kamera. Direkt unter der Zweifach-Knipse hat der Künstler einen runden Fingerabdruckscanner platziert – keine allzu große Überraschung, immerhin hat ja auch das echte Google Pixel den Sensor an dieser Stellte. Abgerundet wird das rückseitige Design von einem unaufdringlichen Google-Logo in Form eines schlichten Gs, das in den Unternehmensfarben des Internetkonzerns gehalten ist und dezent die Herkunft des Smartphones verrät.

google-pixel-2-konzept-rueckseite

Uns hat das Konzept Pixel-2-Konzept von DBS Designing gut gefallen – obwohl die Chancen, dass Google die Entwürfe 1:1 übernimmt, wohl gegen Null tendieren dürften. Wie Googles neue Pixel-Phones letztendlich aussehen werden, werden wir voraussichtlich im Oktober erfahren, wie Googles Hardware-Chef Rick Osterloh auf dem MWC 2016 angedeutet hat. Bleibt zu hoffen, dass Google bei der zweiten Generation etwas mehr Geschmack beweist.

Quelle und Bilder: DBS Designing, via Android Headlines

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung