Google Pixel XL 2: LG soll noch größeres Smartphone fertigen

Peter Hryciuk 1

Die zweite Generation des Google Pixel XL soll nicht nur ein deutlich größeres Display erhalten, als zunächst geplant war, sondern auch von einem anderen Hersteller gefertigt werden. Das sind die neuesten Gerüchte zu Googles kommendem iPhone-8-Killer.

Werbung für Google Pixel: „life by you phone by google“.

Google Pixel XL 2 „Muskie“ eingestellt

Wer die Berichterstattung zu den Google-Pixel-Smartphones der zweiten Generation verfolgt hat, hat sicher mitbekommen, dass zuletzt drei Pixel-Smartphones im Gespräch waren. Die zwei Nachfolger für das Google Pixel und Pixel XL mit den Codenamen „Walleye“ und „Muskie“ sowie ein komplett neues, noch größeres Modell mit dem Codenamen „Taimen“. Nun sind drei Smartphones für Google wohl doch zu viel und somit wurde das mittlere Modell „Muskie“ als direkter Nachfolger für das Pixel XL eingestellt. Den Platz nimmt nun das noch größere „Taimen“ ein – das von einem neuen Hersteller gefertigt werden soll. Die erste Pixel-Generation stammt von HTC.

Google Pixel „Taimen“ wird von LG gebaut

Ein Fehlerbericht soll nun nämlich enthüllt haben, dass LG Mobile in Kooperation mit Google das Pixel XL 2 bauen soll. Dort wird in einem Bericht die Abkürzung „LGE“ verwendet, die für LG Electronics steht. Das würde durchaus zu den letzten Gerüchten passen, wonach Google ebenfalls ein Pixel-Smartphone mit 18:9-Display plant. Also mit dem gleichen Seitenverhältnis, das schon beim LG G6 zum Einsatz kommt, und eine deutlich kompaktere Bauform ermöglicht.

Dann würde es nämlich auch kein großes Problem mehr sein, dass die Bildschirmdiagonale größer ausfällt. Wenn es bei dem bisherigen Vorgehen bleibt, dann müssten beide Pixel-Smartphones von LG stammen – bestätigt ist das alles aber noch nicht.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Pixel XL 2 mit High-End-Spezifikationen

Erst kürzlich hat ein Benchmark erste technische Daten des kommenden Pixel XL 2 enthüllt. Google setzt dem Trend folgend auf ein länglicheres Display im 18:9-Format, den aktuellen Snapdragon-835-Prozessor, 4 GB RAM und 128 GB internen Speicher. Es bleibt bei einer 12-MP-Hauptkamera und 8-MP-Frontkamera. Die Bildqualität der Kamera im Pixel-Smartphones war hervorragend, sodass wir auch bei der zweiten Generation eine sehr gute Leistung erwarten. Klingt alles vielversprechend. Allein ein hoher Preis könnte wieder ein Knackpunkt werden.

Quelle: issuetracker via 9to5googleandroidpolice

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung