Langweilig, langweiliger: Pixel 2 – ernsthaft, Google?

Kaan Gürayer 11

Verpennt Google etwa aktuelle Smartphone-Trends? Zumindest beim neuen Pixel 2 könnte man zu diesem Schluss kommen. Der Nachfolger des allerersten Google-Phones kommt offenbar ziemlich unspektakulär daher, wie ein neues Bild des Flaggschiffs nahelegt. Fans schmaler Displayränder müssen sich außerdem auf eine Enttäuschung gefasst werden. 

pixel-2-leak-komplett

Wieder einmal ist es Evan Blass, Smartphone-Fans auch besser als @evleaks bekannt, der mit neuen Informationen zu bislang unveröffentlichten Smartphones aufwarten kann. Dieses Mal hat der Industrie-Insider ein Bild zum kommenden Pixel 2 im Gepäck, das die Vorfreude auf das Gerät aber eher schmälert denn vergrößert.

Zu sehen ist ein ziemlich unspektakulär wirkendes Smartphone, um nicht zu sagen: langweilig. Dass das unter dem Codenamen „Walleye“ entwickelte Pixel 2 im Vergleich zum Vorgänger keine allzu großen Designänderungen mitbringen wird, zeichnete sich bereits seit einigen Monaten ab. Auch in unserer Gerüchtezusammenfassung zum Pixel 2 und Pixel 2 XL sind wir auf dieses Thema eingegangen:

Pixel 2 & Pixel 2 XL.

Besonders die breiten Ränder über und unterhalb des Displays enttäuschen aber, wirken solche dicken „Bezel“ anno 2017 doch alles andere als zeitgemäß. Das macht die Konkurrenz rund um das Samsung Galaxy S8 und LG G6 besser. Vor allem LGs aktuelles Flaggschiff dürfte aufgrund seines massiven Preisverfalls mittlerweile eine echte Alternative für alle sein, denen viel an schmalen Displayrändern gelegen ist:

Ins Auge sticht auch die Kamera beim Pixel 2, denn entgegen zum allgemeinen Trend zur Dual-Kamera wird Googles neues Spitzenmodell ganz offensichtlich nur ein Kameramodul besitzen. Das muss nicht schlecht sein, immerhin hat der Vorgänger ebenfalls nur eine Hauptkamera an Bord und rangiert beinahe ein Jahr nach Marktstart noch immer auf Platz 2 des renommierten Kamera-Rankings von DxOMark. Trotzdem ist es auffällig, dass sich Google einem allgemeinen Trend versperrt, der unter anderem vom Huawei P10 über das LG G6 bis hin zum kommenden Galaxy Note 8 die gesamte Android-Oberklasse erfasst hat.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Authentische Renderbilder: So schön sieht das Google Pixel 2 XL aus .

Im Vergleich zum Pixel 2 XL, das unter dem Codenamen „Taimen“ bekannt ist und einige zeitgemäße Features wie etwa ein 18:9-Display oder einen druckempfindlichen Rahmen besitzen soll, wird das Pixel 2 offenbar ein klassischer Allrounder ohne viel Schnickschnack. Bleibt zu hoffen, dass Google den Preis entsprechend wählt, der beim Vorgänger noch zu den größten Kritikpunkten gehörte.

Die Vorstellung von Pixel 2 und Pixel 2 XL wird im Oktober erwartet – dann wissen wir mehr.

Quelle: VentureBeat

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung