Nach dem Pixel 3: Dieses Google-Smartphone wird viel wichtiger

Peter Hryciuk

Mit dem Pixel 3 und Pixel 3 XL wird Google in den kommenden Monaten die ersten komplett eigens entwickelten Android-Smartphones auf den Markt bringen. Nach dem Pixel 3 könnte aber ein Modell folgen, auf das wir schon lange gewartet haben.

Nach dem Pixel 3: Dieses Google-Smartphone wird viel wichtiger
Bildquelle: GIGA.

Google Pixel 3 bald auch als Mittelklasse-Smartphone?

Vor Jahren hat Google mit dem Nexus 4 und Nexus 5 gut ausgestattete Android-Smartphones auf den Markt gebracht, die zu einem sehr attraktiven Preis verkauft wurden. In den folgenden Jahren wurden die Geräte immer teurer und haben im letzten Jahr mit dem Pixel 2 XL in der größten Speicherversion die 1.000-Euro-Marke durchbrochen. Während man beim Pixel 3 und Pixel 3 XL wieder mit sehr hohen Preisen rechnet, soll Google laut aktuellen Informationen an einem Mittelklasse-Smartphone mit Snapdragon-710-Prozessor arbeiten, der kürzlich mit dem Xiaomi Mi 8 SE eingeführt wurde. Dieser ist zwar etwas langsamer als der Snapdragon 845, der vermutlich in den Pixel-3-Smartphones verbaut sein wird, kann dafür aber fast alles, was der große Bruder kann. Durch den kleineren Prozessor würde der Preis dann natürlich sinken.

Günstigeres Pixel 3 erscheint später

Während das Pixel 3 und Pixel 3 XL gegen Oktober 2018 auf den Markt kommen sollen, wird das günstigere Mittelklasse-Smartphone von Google erst im 1. Quartal 2019 erwartet. Das Smartphone müsste also nicht als Pixel 3 Lite oder mit einem ähnlichen Namen erscheinen und auch nicht das gleiche Design teilen – wobei sich dieses je nach Modell sowieso unterscheiden soll:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Google Pixel 3 (XL): So ungewöhnlich sollen die neuen Smartphones aussehen.

Interessant wäre ein solches Mittelklasse-Smartphone von Google in jedem Fall. Wenn es optisch nicht zu „angestaubt“ aussieht, preislich gut aufgestellt ist und trotzdem eine gute Ausstattung und Leistung bietet, wäre es mit purem Android 9.0 P wirklich eine Option. Nicht jeder möchte mindestens 800 Euro für ein Pixel-Smartphone bezahlen. Google könnte mit einem Mittelklasse-Prozessor zudem zeigen, wie gut maschinelles Lernen wirklich ist. Die Google-Kamera wird ja per Software und einem speziellen HDR-Modus so erstklassig. Hättet ihr Interesse an einem Mittelklasse-Smartphone von Google?

Quelle: @rquandt

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung