1 von 22 © GIGA

In vielen Kameratests liegen die Noten für die Top-Smartphones eng beieinander. Die Bildqualität mag in den Labortests tatsächlich ähnlich gut ausfallen, in der Praxis zeigen sich aber doch oft deutliche Unterschiede. Das Pixel 3 XL hat Google vor rund einer Woche vorgestellt, ab 02. November kommt es in den Verkauf. Wir konnten es bereits ausprobieren, es darf sich nun den Spitzenmodellen von Apple und Samsung stellen. Wir haben Fotos bei Tageslicht und Dunkelheit geschossen, Bilder mit Zoom und natürlich auch ein Selfie.

Kamera von Google Pixel 3 XL, Samsung Galaxy Note 9 und iPhone XS Max im Vergleich

Zunächst noch ein Blick auf die technischen Daten der Kameras:

Google Pixel 3 XL Samsung Galaxy Note 9 Apple iPhone XS Max
Sensor Hauptkamera 12,2 Megapixel,
Pixelgröße 1.4 μm
12 Megapixel,
Pixelgröße 1.4 μm
12 Megapixel,
Pixelgröße 1.4 μm
Blende f/1.8 Weitwinkel: f/1.5 und f/2.4
Tele: f/2.4
 Weitwinkel: f/1.8
Tele: f/2.4
Dualkamera nein  ja ja
Optische Bildstabilisation ja ja ja
Preis ab (UVP)    

Mit unterschiedlichen Software-Raffinessen versuchen die Hersteller, möglichst viel aus den kleinen Kameramodulen herauszuholen. Google setzt beim Pixel 3 gar auf künstliche Intelligenz statt auf eine Dualkamera: Super Res Zoom will die Bildqualität beim Hineinzoomen so verbessern, sodass sie dem Original gleicht.

Kommen wir nun zu den Testbildern von Google Pixel 3 XL, Samsung Galaxy Note 9 und iPhone XS Max: