Google schießt gegen das iPhone und trifft doppelt ins Schwarze

Peter Hryciuk 25

Google hat mit dem Pixel 3a ein günstiges Android-Smartphone vorgestellt, das eine sehr gute Kamera besitzt. Um diesen beiden Eigenschaften noch mehr Ausdruck zu verleihen, hat Google Werbeanzeigen geschaltet, die das iPhone angreifen und ausstechen.

Google schießt gegen das iPhone und trifft doppelt ins Schwarze
Bildquelle: GIGA - Google Pixel 3a.

Google über das iPhone: Pixel 3a kostet weniger und hat die bessere Kamera

Wenn es darum geht sich gegenseitig schlecht zu machen, dann haben Samsung und Huawei sonst gegen Apple geschossen. Dieses Mal knöpft sich Google den iPhone-Hersteller vor und hat interessante Werbeanzeigen gestartet. Bereits kurz nach der Vorstellung des günstigen Smartphones hat Google mit Werbung begonnen, die gegen das iPhone X zielt. Google meint, wie in einer früheren Werbung, vermutlich das aktuelle iPhone XS, schreibt aber nur iPhone X. Das 2017er-iPhone gibt es nämlich offiziell nicht mehr bei Apple zu kaufen. Dabei sind es genau zwei Punkte, die ins Schwarze treffen:

  • Der Preis: Das iPhone kostet in der kleinsten Konfiguration in den USA 999 US-Dollar. Für das Pixel 3a muss man hingegen nur 399 US-Dollar bezahlen.
  • Die Kamera: Obwohl man 600 US-Dollar spart, bekommt man eine bessere Kamera. Genau darauf zielt nämlich der Hintergrund ab. Während man beim Foto mit dem iPhone X fast nichts erkennt, sieht man beim Google Pixel 3a deutlich mehr. Das Pixel 3a besitzt die gleiche Kamera wie das Pixel 3 und hat in unserem Kamera-Test überzeugt:
Bilderstrecke starten
21 Bilder
Google Pixel 3a im Kamera-Test: Kann das 400-Euro-Handy mit dem Pixel 3 mithalten?

Google Pixel 3a bei MediaMarkt kaufen *   Google Pixel 3a bei Saturn kaufen *

Die ersten Tage mit dem Google Pixel 3a: Mein Eindruck

Nachdem Frank bereits seine ersten Eindrücke mit dem Pixel 3a festgehalten hat, habe ich das günstige Google-Smartphone für den Test erhalten. Ich muss wirklich zugeben, dass ich von diesem Smartphone positiv überrascht bin. Zum Preis von 399 Euro habe ich nicht viel erwartet, bin aber sowohl von der Haptik, Performance als auch der Kamera begeistert. Dem Android-Betriebssystem fehlen aber noch ein paar Funktionen, die ich sonst von Huawei- und Samsung-Smartphones gewohnt bin. Besonders der „Dark Mode“, der durch das OLED-Display Energie sparen hilft, wird von mir schmerzlich vermisst. Google wird ihn erst mit Android 10 Q einführen – dann aber richtig. Nicht nur das Betriebssystem soll dunkel werden, sondern auch viele der Apps. Darauf freu ich mich jetzt schon.

Wer ein nicht zu teures Android-Smartphone mit herausragender Kamera, sehr guter Performance und Updategarantie für die nächsten drei Jahre sucht, ist beim Pixel 3a genau an der richtigen Stelle. Dieses Smartphone wird meiner Meinung nach stark unterschätzt. Was denkt ihr?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung