Google hat mit den Pixel-Smartphones die bisherige Strategie der Nexus-Geräte bewusst über Bord geworfen, um iPhone-Nutzer für sich zu gewinnen. Im Interview hat Android-Chef Hiroshi Lockheimer weitere Details zum Vorgehen verraten.

 

Google Pixel

Facts 
Google Pixel
#Pixel: Memories by you, Phone by Google

Googles Pixel-Smartphones sollen iPhone-Nutzern gefallen

Während die Nexus-Smartphones in den letzten Jahren eher als Geräte für Android-Enthusiasten und Entwickler gedacht waren, die mit purem Android-Betriebssystem kommen, hat Google die Pixel-Smartphones nach der Strategie Apples und den iPhones aufgebaut. Zwei fast gleiche Smartphones, die sich in der Größe unterscheiden, recht teuer sind und ein hohes Werbebudget zur Verfügung haben, um dann auch tatsächlich wahrgenommen zu werden. Die schicken Werbespots im Fernsehen hat sicher jeder schon gesehen und die Strategie scheint auch aufzugehen. Die Pixel-Smartphones kommen laut den letzten Informationen gut an.

Google hat sich bei der Entwicklung bewusst dafür entschieden, einen recht hohen Preis aufzurufen. Es soll sich um eine iPhone-Alternative mit Android-Betriebssystem handeln. Damit möchte man in erster Linie iPhone-Nutzer gewinnen und nicht als Konkurrenz für die anderen Hersteller wie Samsung, LG, Sony und weitere wahrgenommen werden. Man möchte iPhone-Nutzern die tollen Dinge des Android-Betriebssystems zeigen.

Viele Android-Hersteller wurden vorab sogar informiert, was Google mit den Pixel-Smartphones plant. Der Markt ist groß genug und viele Android-Hersteller zielen auch auf ein ganz anderes Publikum in komplett anderen Preisbereichen ab. Obwohl das Pixel-Smartphone schon seit einigen Wochen auf dem Markt ist, hat sich der Preis nicht bewegt. Die Strategie einer gewissen Exklusivität – ähnlich wie bei Apple – könnte also funktionieren.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Google Pixel 2: Dieses Konzept ist ein Traum

Steigen iPhone-Nutzer nun auf Pixel-Smartphones um?

Google-Pixel-XL-vs-iPhone-7-Plus-05646

Es wird immer und überall Umsteiger geben, doch einen zu großen Run auf die Pixel-Smartphones wird es wohl kaum geben. Google hat definitiv gezeigt, was mit Android und dem Google Assistant wirklich möglich ist – und das kommt auch an. Der hohe Preis schreckt viele Nutzer aber auch noch ab.

Quelle: twit via 9to5google

Google Pixel bei der Telekom kaufen Google Pixel bei Amazon kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.