Huawei bedient sich für Namensgebung bei Apple: Honor 6 Plus vorgestellt

Julien Bremer

Am gestrigen Dienstag stellte Huawei sein neues „Honor“-Smartphone vor. Normalerweise würde dies bei uns ja weniger Beachtung finden. Allerdings zeigte sich der Hersteller bei der Namensgebung sehr kreativ und taufte sein neues Gerät „Honor 6 Plus“.

Dass sich Technik-Hersteller immer auch bei der Konkurrenz umgucken und ein Auge auf die neuesten Entwicklungen der Mitbewerber haben, ist nichts Neues und ziemlich normal. Dieser Konkurrenzkampf kann auch durchaus dazu führen, dass Unternehmen sich mehr Mühe geben gute Produkte abzuliefern, oder technische Ansätze der Konkurrenten einfach sauberer und ausgereifter umsetzen.

Hin und wieder übertreiben es die Konzerne aber auch mit der „Inspiration“. Zuletzt ist uns hier das S90 von Lenovo in Erinnerung geblieben. Hier wurde nicht nur das Design der neuen iPhone-Generation abgekupfert, sondern auch gleich die Aufmachung der entsprechenden Präsentationsseite.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die 12 besten EMUI-Designs: Themes für Huawei Mate S, Mate 7, P8 (Lite), Honor 6, 7 und Co.

Das neueste Beispiel aus dem Hause Huawei (via engadget.com) ist bei weitem nicht so extrem, wie der Lenovo-Vorfall, sorgte aber am frühen Morgen für den ein oder anderen Lacher. Huawei hat gestern sein Smartphone, das Honor 6 Plus vorgestellt. Neben der Ähnlichkeit im Namen gibt es zwei weitere Gemeinsamkeiten zum Apple-Namensvetter. Auch das Huawei-Gerät hat eine Displaygröße von 5,5 Zoll (der Vorgänger lag bei 5 Zoll) und die gleichen Farbvarianten wie das iPhone 6 Plus. Darüber hinaus gibt es aber keine weiteren Ähnlichkeiten.

Das Gerät läuft mit Android und verfügt über einen Octa-Core-Chip. Außerdem besitzt es einen 3.600 mAh starken Akku. Je nach Modell und Ausführung liegen die Preise zwischen 320 und 400 US-Dollar.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung