Honor 7C: Günstiges Honor 7X mit Android 8.0 vorgestellt

Simon Stich 1

In China wurde das neue Honor 7C vorgestellt. Es handelt sich um eine abgespeckte Variante des Honor 7X und wird zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Was kann das Einsteigermodell?

Honor 7C: Dual-Kamera und Gesichtserkennung

Als Highlight des Honor 7C dürfte die Dual-Kamera sowie die Entsperrung per Gesichtserkennung durchgehen. Insgesamt betrachtet handelt es sich aber eher um eine Gerät der unteren Mittelklasse, das vor allem mit einem günstigen Preis, bunten Farben und einem großen Display überzeugen möchte.

Das Honor 7C, das jetzt von der Huawei-Tochter bei einem Event in China präsentiert wurde, verfügt über eine Diagonale von 5,99 Zoll und löst in HD+ mit 1.440 x 720 Bildpunkten auf. Das abgerundete IPS-Display ist im Format von 18 zu 9 hergestellt und verfügt über ein Verhältnis von Display zu Gehäuse von anständigen 76,3 Prozent. Ränder sind allerdings an allen Seiten deutlich sichtbar. Bei Abmessungen von 158,3 x 76,7 x 7,8 mm kommt das Gerät auf ein Gewicht von 164 Gramm. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite.

Im Innern gibt der Mittelklasse-SoC Snapdragon 450 den Takt vor, der von 3 GB Arbeitsspeicher sowie nur 32 GB interner Kapazität begleitet wird. Eine weitere Variante des Honor 7C bietet bessere 4 GB RAM und 64 GB ROM, kostet dafür aber auch 50 Euro mehr. In beiden Fällen kann der interne Speicher mittels MicroSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden – der zweite SIM-Slot wird hierbei zum Glück nicht blockiert.

Honor 7C mit Android 8.0 und günstiger Dual-Kamera

Android 8.0 Oreo mit der Benutzeroberfläche EMUI 8.0 ist bereits ab Werk vorinstalliert und kann sich auf eine Akku-Leistung von glatt 3.000 mAh verlassen. Wie bei vielen anderen günstigen Modellen verfügt auch das Honor 7C nur über einen Micro-USB-Anschluss, das heißt USB Type-C mit seinen Schnellladetechniken ist nicht mit von der Partie. Drahtloses Aufladen wird in dieser Preisklasse weiter nicht angeboten. Dafür gibt es aber einen klassischen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Die doppelte Kamera auf der Rückseite des Honor 7C schafft Fotos in einer maximalen Auflösung von 13 MP beziehungsweise 2 MP. Videos sind mit bis zu 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde möglich. Ein Zeitlupenmodus wird nicht angeboten. Selfies mit der Frontkamera können in bis zu 8 MP erstellt werden. Der von Huawei-Geräten bekannte „Beauty Mode“ ist ebenfalls dabei.

Honor 7C: Die technischen Daten im Überblick

Display 5,99 Zoll IPS mit HD+ ( 1.440 x 720 Pixel, 269 ppi)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 450 Octa-Core mit 8 x 1.8 GHz Cortex-A53
Arbeitsspeicher 3 GB / 4 GB RAM
Interner Speicher 32 GB / 64 GB, erweiterbar per microSD-Karte um 256 GB
Hauptkamera 13 MP + 2 MP, LED-Blitz, Autofokus, Videos bis zu 1080p
Frontkamera 8 MP, Videos bis zu 1080p
Software Android 8.0 Oreo mit EMUI 8
Akku 3.000 mAh
Konnektivität LTE, WLAN 802.11/b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS, microUSB 2.0
Farben Schwarz, Rot, Gold und Blau
Maße 158,3 x 76,7 x 7,8 Millimeter
Gewicht 164 Gramm
Sonstiges Dual-Kamera, Fingerabdruckscanner, kein NFC

Honor 7C: Preis und Verfügbarkeit

Das Honor 7C wurde jetzt bei einem Event in China präsentiert und ist dort bereits seit heute in den Farben Schwarz, Rot, Gold und Blau erhältlich. Ob und wann das Gerät auch in Deutschland verkauft wird, ist noch unklar. In China kostet die Variante mit 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Kapazität umgerechnet rund 115 Euro. Mehr RAM und ROM gibt es für knapp 166 Euro.

Bildquelle: Weibo (Chinesisch)

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* gesponsorter Link