Honor 8 erhält Update auf Android 8.0 Oreo - und macht Huawei-Nutzer richtig sauer

Kaan Gürayer 9

Honor hält Wort: Für das mittlerweile mehr als zwei Jahre alte Honor 8 hat der chinesische Hersteller den Rollout auf Android 8.0 Oreo angekündigt. In wenigen Wochen soll das Android-Update ausgeliefert werden. Damit bringt Honor Mutterkonzern Huawei in eine ziemliche Bredouille. 

Honor 8 erhält Update auf Android 8.0 Oreo - und macht Huawei-Nutzer richtig sauer

Nachdem Anfang des Jahres noch Verwirrung herrschte, ob das Honor 8 den Sprung auf Android 8.0 Oreo schafft, sorgt der Hersteller nun für Klarheit. Ab dem 31. Juli 2018, so Honor via Pressemitteilung, wird das Oreo-Update auf das Honor 8 ausgerollt. Neben Android 8.0 beinhaltet das Update auch EMUI in Version 8.0.

Honor 8 erhält Android 8.0 Oreo: Das sind die neuen Funktionen

Laut Honor soll es unter anderem Verbesserungen bei der Effizienz und Geschwindigkeit des Smartphones geben, Kontextmenüs aus App-Symbolen und schwebenden Navigationsdock erleichtern die Bedienung und der aus Android 8 bekannte PiP-Modus (Picture in Picture) zieht auf dem Gerät ein. Damit ist es zum Beispiel möglich, die Lieblingsserie auf Netflix in einem kleinen Fenster zu schauen, während man gleichzeitig im Internet surft. Ein neuer Fotogalerie-Papierkorb ermöglicht innerhalb von 30 Tagen die Wiederherstellung von eigentlich gelöschten Aufnahmen.

Schade: Android 8.0 Oreo für das Honor 8 wird nicht als drahtloses OTA-Update (Over the Air) angeboten. Wer sich die neue Software auf sein Smartphone spielen möchte, muss das Honor 8 mithilfe eines USB-Kabels an den Computer anschließen und die „HiSuite“ öffnen. Über das Tool wird das Update anschließend auf das Honor 8 geladen.

Wenn es Probleme mit USB gibt, hilft euch vielleicht unser Ratgeber weiter:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
So löst ihr Probleme mit USB-Geräten.

Huawei P9: Fragwürdige Begründung für das gestrichene Oreo-Update

Mit dem jetzt angekündigten Update auf Android 8.0 Oreo für das Honor 8 bringt Honor seinen eigenen Mutterkonzern in die Bredouille. Vor Kurzem hat Huawei bestätigt, dass das Huawei P9 entgegen älterer Zusagen doch kein Oreo-Update erhält. Um die hohe Performance des Smartphones zu wahren, so Huawei, werde das 2016er-Flaggschiff kein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten. Das ist brisant, denn das Honor 8 stammt ebenfalls aus dem Jahr 2016 und ist dem Huawei P9 in weiten Teilen baugleich.

Zwar besitzt das Honor 8 mit 4 GB RAM einen um 1 GB RAM größeren Arbeitsspeicher, dafür hat das Huawei P9 einen moderneren Prozessor an Bord. Die Erklärung von Huawei, dass die Hardware des Huawei P9 zu schwach für Android 8.0 Oreo sei, erscheint etwas fragwürdig und vorgeschoben – oder wie seht ihr das?

Quelle: Pressemitteilung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link