Honor Play im Test: Mehr Handy als Gaming-Smartphone

Peter Hryciuk 2

Echte Konkurrenz für das Honor Play gibt es im Grunde nicht. Blickt man nur auf die Gaming-Smartphones, liegen alle preislich deutlich darüber, sind aber auch optisch und technisch in Bereichen verbessert, die ein Gaming-Handy wirklich ausmachen. Das gibt es beim Honor Play nicht. Deswegen bleibt, trotz der Ausrichtung, nur der Vergleich mit normalen Smartphones. Und da macht sich Huawei wieder selbst Konkurrenz.

Honor 10

Honor 10: Vorstellungsvideo.

Das Honor 10 ist mit seinem 5,8-Zoll-Display etwas kleiner als das Honor Play, bietet dafür aber eine bessere Kamera. Es gilt als der günstigere Pendant zum Huawei P20. Mit 369 Euro ist es dafür etwas teurer als das Honor Play und der Akku ist kleiner. Die weiteren technischen Daten sind sonst gleich.

Razer Phone

Razer Phone im Hands-On: Gamer-Smartphone mit 120-Hz-Display.

Das Razer Phone ist ein echtes Gaming-Smartphone. Es besitzt ein 120-Hz-Display, wodurch die Darstellung von Inhalten deutlich verbessert wird, wie wir euch im oberen Video demonstrieren. Da die zweite Generation vor der Tür steht, ist das aktuelle Modell schon deutlich im Preis gefallen – aber immer noch teurer als das Honor Play. Im Test hat das Razer Phone nicht in jedem Bereich überzeugt.

Samsung Galaxy S8

Samsung Galaxy S8: Der Test.

Das Samsung Galaxy S8 ist mittlerweile über ein Jahr alt und teilweise für unter 400 Euro zu haben. Technisch immer noch auf einem sehr aktuellen Stand und damit durchaus als Gaming-Smartphone zu gebrauchen. Es besitzt ein besseres Display, die deutlich bessere Kamera und mehr Features. Dafür muss man bei der Akkulaufzeit Abstriche machen. Mehr dazu im Test des Samsung Galaxy S8.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung