Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

HTC Butterfly kommt nach Deutschland

Jens Herforth

Das HTC J Butterfly hat auch hier in Deutschland für Aufregung gesorgt, obwohl wir das gute Stück wohl nie zu Gesicht bekommen werden. Umso interessanter ist die Vorstellung des HTC Butterfly, dem europäischen Ableger.

Wem die 4,7-Zoll des aktuellen HTC-Flaggschiffs, zu wenig sind, der könnte mal einen Blick auf das HTC Butterfly werfen, das dem HTC One allerdings technisch teilweise etwas hinterherhinkt. Der Snapdragon S4 Pro Quadcore-Prozessor des Butterfly ist die Vorgängerversion des im HTC One verbauten Snapdragon 600, aber auch der Akku des Butterfly ist mit 2.020 mAh einen Tacken schwächer als der 2.300 mAh Akku des One. Als Software kommt beim Butterfly noch Android 4.1 mit Sense 4 zum Einsatz, das One läuft mit Android 4.1.2 und der neuesten UI-Version (Sense 5) des Herstellers. Ein Update auf die Sense 5 Version ist gilt aber als absolut sicher.

Technische Daten des HTC Butterfly:

  • Display: 5- Zoll HD Super LCD3 mnit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln
  • Prozessor: 1,5 GHz Qualcomm Snapdragon S4 Pro APQ8064
  • Betriebssystem: Android 4.1
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Hauptkamera: 8 MP mit LED-Blitz
  • Frontkamera: 2,1 MP
  • Interner Speicher: 16 GB erweiterbar mittels microSD-Karte (max. 32 GB)
  • Beats Audio
  • NFC
  • Akku: 2020 mAh
  • Maße: 143 x 9,1  x 71 mm
  • Gewicht: 140 Gramm

Alles in allem sind die technischen Daten des HTC Butterfly durchaus sehr ordentlich und das Smartphone hat im Vergleich zum One auch Vorteile. So ist das Butterfly beispielsweise IPx5 zertifiziert – damit also vor Staub und Spritzwasser geschützt.

HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly
HTC Butterfly

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare