HTC Desire Eye: Smartphone mit 13 MP-Selfie-Kamera & Frontblitz geleakt

Tuan Le 9

HTC scheint vorerst nicht mehr auf Ultrapixel zu setzen: Nach zahlreichen Gerüchten um ein HTC One M8 Eye - vorerst wohl exklusiv für China und Indien - steht mit dem HTC Desire Eye das nächste Smartphone mit 13 MP-Sensor ins Haus. Im Falle des Desire Eye sollen sogar sowohl rück- als auch vorderseitige derart hoch auflösen. Obwohl es sich dem Namen nach um ein Mid Range-Smartphone handelt, sind die bislang kolportierten Spezifikationen eher dem High End-Sektor zuzuordnen.

HTC Desire Eye: Smartphone mit 13 MP-Selfie-Kamera & Frontblitz geleakt

Ultra- oder Megapixel? HTC scheint sich in dieser Angelegenheit neu aufzustellen und setzt bei den bald erscheinenden Smartphones offenbar nur noch auf hochauflösende Kameras. Während beim mutmaßlichen HTC One M8 Eye eine 13 MP-Kamera in Kombination mit einem zweiten Sensor für die uFocus-Technologie zum Einsatz kommt, finden sich beim nun aufgetauchten Desire Eye gleich zwei Kameras mit je 13 MP Auflösung vorn wie hinten. Obendrein gibt es auch an der Front einen LED-Blitz, sodass Selfies bei Nacht keinerlei Problem darstellen dürften. Einen solchen Frontblitz konnte man bereits beim Sony Xperia C3 und Acer Liquid E3 sehen, die ebenfalls als Selfie-Smartphones vermarktet werden. Für Nutzer, die gerne Fotos schießen würde das HTC Desire Eye dadurch zum interessantesten Smartphone von HTC werden - sofern sich denn die Gerüchte bewahrheiten. Neben zwei geleakten Pressefotos gibt es obendrein vom Twitter-Account Upleaks die vermeintlichen Spezifikationen des Gerätes.

htc-desire-eye-rot
htc-desire-eye-blau

Diese klingen fast schon ein wenig zu gut, um wahr zu sein. Denn eigentlich handelt es sich bei der Desire-Reihe von HTC nicht um die Flaggschiff-Serie. Dennoch soll den Angaben von Upleaks beim Desire Eye ein 5,2 Zoll in der Diagonalen messendes Full HD-Display zum Einsatz kommen, zusammen mit dem im HTC One (M8,Test) ebenfalls verbauten 2,3 GHz Snapdragon 801-SoC, 2 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Obendrein ist von einer IPX7-Zertifizierung die Rede, die dem Gerät einen Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen bescheinigen. Trotz der Wasserresistenz soll man den verbauten 2.400 mAh-Akku austauschen können. Softwareseitig soll Sense 6, vermutlich basierend auf Android 4.4.4, vorinstalliert sein.

Es ist vorstellbar, dass HTC sein Desire Eye bereits am 8. Oktober, also kommenden Mittwoch, im Zuge des angekündigten Double Exposure-Events neben dem GoPro-Konkurrenten RECamera vorstellen wird. Ob die Taiwaner auch ihr One Eye zeigen werden, ist angesichts dessen, dass es angeblich nur in ausgewählten Märkten in den Verkauf gehen wird, unwahrscheinlich. Auch die Enthüllung des Tablets HTC T1, wagen wir mittlerweile anzuzweifeln. Wir berichten selbstredend, sobald es neue Informationen gibt.

Was sagt ihr zum HTC Desire Eye? Könnte HTC mit dieser Strategie neue Fans für sich gewinnen? Eure Meinung wie immer unten in die Kommentare.

Quelle: HTCFamily.ru @Twitter, Upleaks @Twitter (1), (2), HTCFamily.ru @Twitter [via engadget]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung