HTC One - Mein Erfahrungsbericht nach 3 Monaten Dauernutzung

Jens Herforth

Vor 3 Monaten wurde mir das HTC One Testgerät zugesandt. Dabei handelt es sich nicht um eine Verkaufsversion, sonder um ein explizites Testgerät. Es hat sofort mein Galaxy S3 / iPhone 5 abgelöst und fungiert seitdem als Daily Driver. Heute möchte ich euch erzählen, wie sich das HTC in den letzten Monaten geschlagen hat.

Gleich Vorab: Ich nutze mein Smartphone akut. Als Hotspot, als Spielekonsole, als Radio, als MP3 Player, als Videoschnittstelle für Youtube, beantworte damit Kommentare in Foren und auf unserer Seite, surfe im Internet, telefoniere, navigiere, switche ständig zwischen UMTS und LTE, Skype und lerne mit dem Gerät - und das alles täglich! Ich verwende das HTC One wirklich sehr viel, selten auf Stromsparmodus und mit vollster Helligkeit am Tage.

Im Durchschnitt hält das HTC One 1 Tag, 1 Stunden und 51 Minuten. Jedenfalls ist das der Wert bei Battery Stats Pro. Meins macht im Durchschnitt gerade mal 11 Stunden mit. Wohlgemerkt habe ich kein Gerät aus dem Handel, sondern ein Testgerät aus einer früheren Fertigung.

HTC One - Der Alltagstest

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Der Weg zum U11: Die HTC-Flaggschiffe mit Android im Rückblick

Sense war bis Version 4 ein großer Kritikpunkt aus meiner Sicht. Zu massiv war die UI platziert, ein Stück zu verspielt die Animationen und entsprechend laggte und ruckelte teilweise der Stock Launcher von HTC. Mit Sense 5 hat HTC hingegen die Oberfläche noch einmal dezenter angepasst und hinterlässt bei mir selbst nach 3 Monaten Nutzung kein Verlangen nach einem alternativen Launcher. Ich habe bisher auch keinen anderen installiert.

Jegliche App lief sehr flüssig auf dem HTC One, Spiele lagen schnell im Speicher, Multitasking funktioniert dank Android auch gewohnt schnell. Die Bedienung mit den zwei Softkeys ist ungewohnt und hinterlässt auch nach 3 Monaten noch den einen oder anderen Vertipper. Macht mir aber kaum etwas aus.

Ich bin nicht sehr penibel, allerdings auch nicht achtlos mit meinem Smartphone. Dennoch habe ich bisher keinerlei Kratzer oder Schürfspuren am Aluminiumbody gefunden. Der eine oder andere, wirklich kleine Kratzer auf dem Display gehört nun mal dazu. Doch er ist minimal und ich musste ihn gerade auch etwas länger suchen.

HTC One - Die Akkulaufzeit

Kurz und Knapp: Die Akkulaufzeit ist bei mir unheimlich schlecht, die Gründe dafür habe ich Anfangs schon genannt. Im Stromsparmodus, bei normaler Nutzung, hält das HTC One auch bei mir einen Tag. Mehr aber definitiv nicht. Wenn sich HTC One Besitzer unter euch befinden, würde ich mich über eine Einschätzung eurerseits in den Kommentaren freuen!

Einer guten Quelle konnte ich entnehmen, soll sich die Akkuleistung mit dem Update auf 4.2.2 nochmal um einiges verbessern wird. Ich bin gespannt!

HTC One - Das Display

Auch hier kann ich mich überhaupt nicht beschweren, das One hat ein ausgezeichnetes Displays, das im Vergleich zur Konkurrenz auch bei sonnigen Tagen noch ablesbar bleibt. Machen wir uns nichts vor, wenn die Sonne richtig steht, erkennt man auch auf dem HTC One keinen Inhalt mehr. Aber wer will bei dem Wetter auch noch auf sein Handy schauen?

HTC One - Hands-On.

HTC One - Die Performance

Anfangs fand ich es selbstverständlich, dass das HTC One so rund läuft. Ein direkter Vergleich mit einigen anderen Geräten zeigte mir aber nochmal wie rund das System eigentlich läuft. Trotz schöner Sequenzen ist das HTC One sauschnell und reagiert prompt auf Eingaben. Mit der Zeit habe ich nur die Tastatur ausgetauscht, mit einigen Eingeständnissen.

Swiftkey ist einfach sehr präzise, eine fremde App im System lädt aber manchmal nicht so schnell wie das Stock-Keyboard. Hier könnten Hersteller und Entwickler noch etwas nachhelfen. Spiele, Apps, Video und Fotobearbeitung sind sehr schnell, wenn HTC Highlights im Hintergrund Videos vorrendert, bemerkt man nichts davon!

HTC One - Wie sinnvoll sind die Features?

Blinkfeed nutze ich kaum. Ich habe aber öfter neugierige Blicke und Interesse von anderen bemerkt, die sich mein HTC One angesehen haben. Vielleicht gefällt mir aber auch einfach nur diese harte Implementierung nicht. Fernbedienung, HTC Highlight, HTC Zoe, Kamera Vorabfilter, Boomsound, Sense Widgets, Mail und Kalender App werden ebenfalls verwendet und nicht durch Drittanbieter Apps ersetzt. Sie laufen gut und zuverlässig.

Die großartigen Boxen machen sich mindestens 3 Mal die Woche positiv bemerkbar, HTC Highlight habe ich schon bei mehreren Gelegenheiten genutzt. Geburtstage, Wandertage, Umzüge, private Abende mit Freunden - Für mich DAS Feature des HTC One. Absolut unterschätzt und viel zu sehr im Hintergrund versteckt. Nur wenn man die Album App öffnet, auf Eigene Fotos tipp und dort oben links von Alben auf Ereignisse wechselt, bekommt man HTC Highlights zu Gesicht.

Mein Vorschlag an HTC: „Highlights“ als eigenständige App im Drawer präsentieren, vielleicht sogar in abgespeckter Form im Play Store anbieten um Updates schneller realisieren zu können. Mehr Musikauswahl, mehr Filter, längere oder kürzere Videos ermöglichen und ich könnte damit sogar für meine Leser Eventvideos erstellen.

Optimierungsbedarf gibt es immer, grundsätzlich bin ich aber sehr zufrieden mit Features des HTC One und nutze auch fast alle davon. Ein Vergleich zum Feature-Monster Galaxy S4 spare ich mir mal an dieser Stelle.

HTC One - Was ist denn jetzt mit der Kamera?

Auch hier möchte ich betonen, dass ich kein Gerät aus der Massenproduktion für Kunden, sondern ein Vorläufer-Testgerät habe. Bei unserem Teardown mit Fixxoo haben wir erkenne können, dass HTC einen kleinen Spiegel neben der Kamera liegen hat, der war bei mir beschädigt. Auch kurz nach der Reparatur fiel meinem Vater das Gerät aus der Hand, danach hatte ich wieder eine unscharfe Ecke in meinem geschossenen Fotos.

Es kann also gut möglich sein, dass dieser Spiegel erneut gebrochen ist und damit die Fotos schlechter aussehen lässt. Ich muss aber gestehen, dass ich mit den Fotos soweit zufrieden bin. Am Tage macht das HTC One teils wirklich wunderschöne Fotos, aber auch Sonnenuntergänge werden sehr gut eingefangen.

HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder
HTC One Testbilder

Ich denke: Ultrapixel gern, doch ab 8 MP wäre es erst Sinnvoll gewesen. Zu oft zoome ich in Bild und bin von der groben Auflösung doch etwas enttäuscht. Aber hier meckert man natürlich auf sehr hohem Niveau und HTC hat einen mutigen Schritt gewagt!

HTC One - Mal im Ernst, gibt es Bugs oder Probleme?

Mich persönlich nervt der Akku. Aber ich habe auch noch kein Gerät gefunden, das mir und meiner Nutzung gewachsen ist, daher ist das kein deutlicher Punktabzug für das HTC One. Bei Telefonaten habe ich manchmal das Gefühl, dass die schlechte Verbindung vom One ausgeht, das kann ich aber aufgrund diverser, unterschiedlicher Gegebenheiten nicht eindeutig identifizieren. Das Display bleibt außerdem während des Telefonats aus, der Annäherungssensor scheint also nicht aktiv zu sein.

HTC Highlights und diverse Kamerafeatures sind einfach zu versteckt im System, oft denke ich gar nicht daran, dass ich ja Möglichkeiten wie „Zeitlupe WÄHREND eines laufenden Videos“ hätte oder nachträglich Objekte dank HTC Zeo entfernen könnte und und und. Da muss HTC einfach das Interface grundlegend anpassen, hier verschießt man sich massiv Pluspunkte.

Ich weiß nicht was es ist, doch die Kamera klackt manchmal, wenn sie aktiviert wird. Vor allem wenn ich den Sightseeing-Modus aktiv habe und dann schnell auf den Power Button drücke um direkt die Kamera starten zu können. Ebenso die Sense Album App muss dringend überarbeitet werden. Hier ist zu viel Social Media und anderes Gedöhns durcheinander gewürfelt. Ja, man gewöhnt sich mit der Zeit daran, doch das Album lädt dann mit der Zeit auch nicht mehr so schnell, wie in den ersten Wochen.

Das HTC One kann unter Umständen sehr warm werden. LTE, Hotspot und Spiele Apps bei diesem Wetter? Ich empfehle euch Handschuhe anzuziehen. Ich habe das One schon auf 59° bekommen.

HTC One Spaltmaße - Das Kunststoff steht minimal ab
HTC One Spaltmaße - Das Kunststoff steht minimal ab
HTC One Spaltmaße - unten erkennt man ein minimales Spaltmaß
HTC One Spaltmaße - unten erkennt man ein minimales Spaltmaß
HTC One Spaltmaße - An den Seiten gibt es nix zu meckern
HTC One Spaltmaße - An den Seiten gibt es nix zu meckern
HTC One Spaltmaße - An der oberen Front gibt es nichts zu meckern
HTC One Spaltmaße - An der oberen Front gibt es nichts zu meckern
HTC One Spaltmaße - An den Seiten gibt es nix zu meckern
HTC One Spaltmaße - An den Seiten gibt es nix zu meckern
HTC One Spaltmaße - Hier ist das große Spaltmaß zu sehen
HTC One Spaltmaße - Hier ist das große Spaltmaß zu sehen
HTC One Spaltmaße - Auch hier ist das große Spaltmaß zu sehen
HTC One Spaltmaße - Auch hier ist das große Spaltmaß zu sehen
HTC One Spaltmaße - Man merkt es schon
HTC One Spaltmaße - Man merkt es schon

HTC One - Mein abschließendes Fazit

Mein erster Eindruck hat mich nicht enttäuscht. Ich kann mir momentan kein besseres Smartphone vorstellen und bin seit der ersten Stunde ein absoluter HTC One Fanboy. Dennoch habe ich auch anderen Smartphones die Chance gegeben sich zu beweisen und sie mir auch gekauft. Dass sie nicht mal im Ansatz zu meinem Daily Driver geworden sind, sagt wohl genügend aus.

Das HTC One hat selbst nach 3 Monaten seinen Zauber nicht verloren und hat auch keinen großen Wertverfall wie aktuelle Konkurrenten. Für mich im Zusammenspiel der Features, Optik und Haltbarkeit die perfekte Smartphone Wahl. Nur ein SD-Slot fehlt mir dann doch ein bisschen, ein China-Import der Dual-SIM/SD-Card Variante wäre sicherlich eine Option für mich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung