HTC One 2/M8: Erster Screenshot zeigt neue Sense-Version & Software-Tasten [Gerücht]

Lukas Funk 11

Mit jedem Tag, den wir der Vorstellung des Nachfolgers des HTC One, bisweilen bekannt als M8, One+ und One 2, näher kommen, steigt die Dichte an Leaks und vermeintlichen Hinweisen auf das neue Flaggschiff aus Taiwan. In der vergangenen Nacht veröffentlichte der berüchtigte Leaker @evleaks nun den mutmaßlich ersten echten Screenshot der neuen Nutzeroberfläche Sense 6, die zusammen mit dem Smartphone vorgestellt werden soll.

HTC One 2/M8: Erster Screenshot zeigt neue Sense-Version & Software-Tasten [Gerücht]
Update Mai 2014: Mittlerweile ist das Gerät unter dem Namen HTC One (M8) im Handel. Wie gut das Smartphone abschneidet, erfährt man in unserem umfangreichen HTC One (M8)-Test.

Kaum ein Tag vergeht mehr, ohne dass mutmaßliche Neuigkeiten zum Nachfolger des schicken HTC-Flaggschiffs HTC One (Test) an die Öffentlichkeit dringen. Allein in dieser Woche bekamen wir zunächst ein Foto von der Rückseite des Geräts zu Gesicht, dann Bilder von der Front. Ob überhaupt eines der bisher geleakten Bilder echt ist, bleibt fraglich.

htc-m8-home

Authentisch hingegen erscheint uns ein Screenshot, den der bekannte Leaker @evleaks gestern in den sozialen Netzwerken veröffentlicht hat und der angeblich von besagtem HTC M8 stammt. Darauf zu sehen ist der Info-Hub Blinkfeed in einer überarbeiteten Version, eine transparente Benachrichtigungsleiste mit KitKat-typischen weißen Icons und eine transparente Navigationsleiste mit Software-Buttons.

Ein Hinweis darauf, dass es sich um einen authentischen Screenshot, vielleicht sogar offizielles Pressematerial handeln könnte, ist die Uhrzeit 10:08 Uhr. Diese stammt aus der Darstellung analoger Uhren, in welcher diese Uhrzeit einen lächelnden Mund darstellen soll und wird von HTC auch in Zeiten der digitalen Uhren als Insider-Gag verwendet.

htc-m8-manipulation

Stutzig macht uns hingegen die offensichtliche Manipulation am Screenshot: So besitzt dieser im Original eine Auflösung von 1.820 x 1.023 Pixel, wurde also vermutlich nach der Aufnahme verkleinert. Außerdem zeigt er einige unkenntlich gemachte Stellen, die vermutlich private Informationen verbergen sollen. Zu allem Überfluss wurden allerdings einige Icons, die wohl zunächst ebenfalls verwischt wurden, nachträglich wiederhergestellt. So zeigt ein von Pocketnow vergrößerter Bildausschnitt des Screenshots einige überstehende Pixel im Bereich der Navigations- und Icon-Leisten.

Trotz dieser seltsam anmutenden Verschleierung halten wir den Screenshot durchaus für authentisch. Was meint ihr?

Quelle: @evleaks [via Pocketnow]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung