Heute Morgen berichteten wir noch darüber, dass der Nachfolger des HTC One als All New HTC One erscheinen, oder zumindest beworben werden wird, nun ist das erste Pressebild an die Öffentlichkeit gelangt. Dieses zeigt das HTC One (2014), wie wir es der Einfachheit halber nennen wollen, in seiner goldenen Variante von allen Seiten und bestätigt so zudem die zweite Kameralinse.

 

HTC One (2013)

Facts 
HTC One (2013)
Update Mai 2014: Mittlerweile ist das Gerät unter dem Namen HTC One (M8) im Handel. Wie gut das Smartphone abschneidet, erfährt man in unserem umfangreichen HTC One (M8)-Test.

Einen guten Monat vor der offiziellen Vorstellung des HTC One (2014) am 25. März lüften sich nach und nach die letzten Schleier um das Smartphone. So kennen wir neben dem Vorstellungsdatum, einer seltsam anmutenden 2. Kameralinse, der Software, den Spezifikationen, dem Namen und den Farbvarianten dank des letzten Leaks von @evleaks nun auch das genaue Aussehen des neuen Flaggschiffs aus Taiwan.

htc-one-2014-gold-leak

Ein offizielles Pressebild zeigt, dass dieses seinem Vorgänger verblüffend ähnlich sieht und bestätigt die vorher teils nur teilweise vertrauenserweckenden Leaks. Unter dem Display befindet sich wie gehabt das HTC-Logo, das aber dieses mal nicht von kapazitiven Buttons flankiert wird. Bedienelemente werden stattdessen nun als Teil der Software dargestellt. Dieser Streifen und der weiterhin recht große seitliche Bezel (Rand um das Display) lassen den Bildschirm, der vermutlich wieder mit Full HD auflöst, recht klein erscheinen.

Die Rückseite zeigt zwei Kameralinsen, vermutlich ist eine davon auf Bilder mit schlechten Lichtverhältnissen spezialisiert. Entgegen dem aktuellen Trend hat HTC hier auf einen Fingerabdrucksensor verzichtet, wie er noch im HTC One max (Test) zu finden war. Neben der größeren Linse findet sich zudem ein doppelter LED-Blitz.

Sehr zu unserem Bedauern scheint das Gehäuse dieses mal nicht mehr die elegante Fase des HTC One aufzuweisen, stattdessen legt sich die Rückseite wie ein Umschlag um das Gerät und ist so von vorne zu sehen, ähnlich dem HTC One mini (Test). Im Fazit scheint HTC also einen Kompromiss zwischen der hochwertigen Verarbeitung des One und den mutmaßlich günstigeren Produktionskosten des One mini eingegangen zu sein. Was sagt ihr dazu?

Update: Eine frühere Version dieses Artikels hat besagt, dass die Plastikbänder am Rücken beim HTC One nicht vorhanden waren. Das ist natürlich quatsch und wurde entsprechend korrigiert. Danke für den Hinweis.

Quelle: @evleaks auf Google+

► HTC One-Nachfolger bei Amazon vorbestellen

Lukas Funk
Lukas Funk, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?