HTC One (2014): Kommt mit „Always-Listening“-Funktion à la Moto X, Dual-Kamera für „Tiefenwahrnehmung“ [Gerüchte]

Kaan Gürayer 12

Die Vorstellung des „All new HTC One“ marschiert weiter mit riesigen Schritten auf uns zu. Nachdem wir gestern bereits über das sehr schicke Flip-Cover und eine eventuell erscheinende Google Play Edition des neuen Topmodells berichtet haben, gibt es heute neue Infos zu den technischen Details und Software-Features: So soll das neue HTC One eine „Always-Listening“-Funktion wie das Moto X besitzen, außerdem soll die Dual-Kamera über eine Tiefenwahrnehmung verfügen und so ermöglichen, den Fokus selbst bei bereits geschossenen Fotos noch nachträglich zu ändern.

Update Mai 2014: Mittlerweile ist das Gerät unter dem Namen HTC One (M8) im Handel. Wie gut das Smartphone abschneidet, erfährt man in unserem umfangreichen HTC One (M8)-Test.

Dieses Mal kommen die Infos nicht vom berühmt-berüchtigten Tech-Leaker Evleaks, der uns in den letzten Wochen viele Informationen zum neuen HTC One serviert hat, sondern von einem User der Online-Community Reddit. Nutzer „FRS232“, nach eigenen Aussagen beim kanadischen Mobilfunkanbieter Telus tätig, hat seine Eindrücke von einem Vorserienmodell des „All new HTC One“ niedergeschrieben und ein paar interessante Details parat.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Der Weg zum U11: Die HTC-Flaggschiffe mit Android im Rückblick

HTC-One-2014-CM0012

Eines der bisher nicht bekannten neuen Features ist die „Always-Listening“-Funktion, die das Smartphone angeblich bieten soll. Ähnlich wie das Moto X, soll das neue HTC One damit aufs Wort hören und Sprachbefehle auch bei ausgeschaltetem Display aufnehmen können. Neu sind auch die Lockscreen-Gesten, die das neue HTC One unterstützt: Beispielsweise soll es möglich sein, von der Unterseite über das Display zu wischen und so zur zuletzt geöffneten Anwendung zu gelangen. Ein Wisch von rechts öffnet den BlinkFeed. Hat man jedoch eine PIN hinterlegt, um seinen mobilen Begleiter vor dem Zugriff Dritter zu schützen, muss man erst einmal diese eingeben.

HTC-One-2014-CM007
HTC-One-2014-CM004

Ganz groß trumpft HTC angeblich bei der Kamera auf: Zwar soll die UltraPixel-Kamera wie im Vorgänger weiterhin nur einen 4 Megapixel-Sensor besitzen, doch Dank der zwei Kameralinsen auf der Rückseite soll die Knipse über eine Tiefenwahrnehmung verfügen. Das soll nicht nur die Fokussierung vor der Aufnahme eines Fotos vereinfachen, der Fokus soll sich selbst bei bereits geschossenen Fotos noch nachträglich ändern lassen. Sollte sich das so bewahrheiten, dürfte das neue One ohne Zweifel zu einem ganz heißen Eisen für Foto-Enthusiasten werden, wobei ähnliche Funktionen auch in Lumia-Smartphones und dem neuen Galaxy S5 zum Einsatz kommen.

HTC-One-2014-CM005
HTC-One-2014-CM006

Weiterhin sollen die bereits vom 2013er HTC One (Test) bekannten Stereo-Frontlautsprecher ein Comeback feiern, aber nochmals lauter sein und an Klangqualität gewonnen haben. Auf kabelloses Aufladen wurde verzichtet, ebenso auf einen vom Nutzer wechselbaren Akku. Apropos Akku: Genaue Angaben zum verbauten Akku gibt es zwar nicht, doch laut Reddit-Nutzer zeigte das neue HTC One bei einer bereits 8 stündigen Standby-Zeit noch 66 Prozent „Saft“ an – kein schlechter Wert für ein High-End-Smartphone. Zudem soll das Gerät mit einem microSD-Kartenslot daherkommen und damit den integrierten Speicher erweitern lassen. Auf kapazitive Button soll HTC, wie bereits andere Leaks gezeigt haben, zugunsten von virtuellen Buttons verzichtet haben.

„Sehr leicht“ soll das neue HTC One außerdem sein, doch aufgrund seiner Höhe empfand Nutzer FRS232 es dennoch als unangenehm, das seiner Aussage zufolge 5 Zoll-Smartphone mit einer Hand zu bedienen. Zum Verkaufsstart, der ja angeblich nur zwei Wochen nach der Vorstellung des neuen Flaggschiffs beginnt, soll das neue Flaggschiff in einer Vielzahl von verschiedenen Farben auf den Markt kommen.

Tiefenwahrnehmung der Dual-Kamera und „Always-Llistening“-Funktion: Könnten euch diese Features ins HTC-Lager locken? Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: Reddit [via liliputing.com]

Bilder: NoWhereElse

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung