HTC One: Erster Videoanruf vom Gipfel des Mount Everest

Frank Ritter 6

Telefongespräche vom Gipfel des Mount Everest sind nichts Ungewöhnliches, denn selbst der höchste Punkt der Erde wird von einem Mobilfunknetz abgedeckt. Nun gab es allerdings den ersten Videoanruf aus 8848 Meter Höhe - durchgeführt mit einem HTC One.

HTC One: Erster Videoanruf vom Gipfel des Mount Everest

Der britische Abenteurer Daniel Hughes sammelte für die britische Wohltätigkeitsorganisation Comic Relief Geld mit dem Vorhaben, eine rote Nase als Symbol für unterpriviligierte Kinder am Gipfel des Mount Everest zu platzieren. Das ist ihm gestern gelungen, und dazu noch ein anderes Unterfangen: Das erste Smartphone-Videogespräch vom höchsten Punkt der Erde, per Satellit live übertragen in der BBC und durchgeführt mit einem HTC OneHTC war Hautsponsor dieser Aktion.

Bereits in den vergangenen Wochen hatte Hughes seine Reise mithilfe des Smartphones dokumentiert. Am Freitag erläuterte er die Beweggründe für und die Herausforderung bei seinem Weg zum Gipfel.

Im Himalaya, wo die Kollision der indischen mit der eurasischen Erdplatte einst das höchste Gebirge der Welt erschuf, thront über allem der Gipfel des Berges, den die Tibeter Qomolonga nennen. Auch wenn die Besteigung des Everest unter erfahrenen Bergsteigern eher als Fleißaufgabe denn als bergsteigerische Herausforderung angesehen wird, sterben dort immer noch regelmäßig Menschen – nicht zuletzt dank der extrem sauerstoffarme Luft, die in der „Todeszone“ über 8000 Metern herrscht und die selbst mit Sauerstoffflaschen vom menschlichen Körper nur wenige Stunden ausgehalten werden kann.

Wer mehr über Daniel Hughes‘ Reise erfahren will, kann sein Tagebuch unter EverestMillion.com besuchen. Leider hat die Aktion nicht das anvisierte Ziel von 1 Million Pfund Spendengeldern erreicht, bislang kamen lediglich rund 48.000 Pfund zusammen. Man kann aber noch unter justgiving.com/everestmillion für die Comic Relief-Organisation spenden.

Quelle: BBC [via The Verge]


>> HTC One per Ratenzahlung im Nullprozentshop

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung