HTC One: Update auf Android 4.3 und Sense 5.5 in Europa angekommen

Lukas Funk

Schon Ende September kamen in Taiwan erste Meldungen auf, dass das HTC One ein Update auf Android 4.3 und Sense 5.5 erhalten habe, nun ist die Aktualisierung auch in Europa verfügbar. Zunächst werden Geräte in Skandinavien versorgt, aber auch in Deutschland sollte es in den kommenden Tagen soweit sein.

Da mussten wir Europäer uns doch länger gedulden, als zunächst angenommen: Schon Ende September berichteten wir — etwas zu optimistisch, wie sich nun herausstellt —, dass das aktuelle HTC-Flaggschiff One (Test) in ersten Regionen das lang ersehnte Update auf Android 4.3 erhält. Denn erst jetzt ist dieses auch in Europa verfügbar.

HTC-One-Screen1

Zunächst kommt Skandinavien in den Genuss der neuen Features, bis zu einer flächendeckenden Verteilung auch in südlicheren Gefilden sollte es aber nicht mehr lange dauern. Dann können sich auch hierzulande Besitzer des schicken Aluminium-Androiden über die Neuerungen von Android 4.3 freuen, beispielsweise optimiertes Rendering der Benutzeroberfläche und daraus resultierend eine bessere Performance. Im Gegensatz zum Update in Taiwan erhält das europäische HTC One zusätzlich Sense 5.5, die neueste Version von HTCs Benutzeroberfläche, wie sie auch im großen Bruder One Max zum Einsatz kommt. Dadurch sollen unter anderem Probleme mit der Kamera beseitigt werden, mehr Optionen zum Bearbeiten von Video-Highlights zur Verfügung stehen und auch der News-Feed Blinkfeed wurde um einige Quellen erweitert. Nutzt man letzteren nicht, kann man ihn auch erstmals komplett deaktivieren.

Wie gewohnt werden zunächst Geräte ohne Branding das 675 MB große Update Over-the-Air erhalten, Smartphones von T-Mobile, Vodafone und Co. müssen sich mutmaßlich noch etwas länger gedulden. Gebt uns doch im Kommentarbereich Bescheid, sobald ihr das Update erhalten habt. Wenn es soweit ist, sind euch noch weitere Neuerungen aufgefallen?

Quelle: The Unwired

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung