HTC One (M8): Ab sofort im Handel verfügbar

Andreas Floemer 11

Nur zehn Tage nach der offiziellen Vorstellung des neuen Topmodells der taiwanischen Smartphone-Herstellers ist das HTC One (M8) seit heute im Handel erhältlich. Händler wie Netzbetreiber haben das schicke und edel aussehende Gerät zum Preis von 679 Euro (UVP) im Angebot.

HTC One (M8): Ab sofort im Handel verfügbar

Bei Amazon und anderen Händlern ist das HTC One (M8) bereits seit Tagen vorbestellbar. Kunden, die das Smartphone mit seinem edlen Unibody-Gehäuse und der besonderen Duo-Kamera bestellt haben, sollten heute oder in den kommenden Tagen Post erhalten. Wer sich bislang noch nicht entschieden hat, kann aber ab sofort zum nächsten Media Markt, Saturn oder seinem Netzbetreiber gehen und sich das neue One (M8) besorgen – offenbar hat der Hersteller dafür gesorgt, dass es in ausreichenden Mengen verfügbar ist. Wem der Weg zum „Local Dealer“ allerdings zuviel Aufwand ist, kann sich auch erst einmal unser Hands-On-Video sowie den Vergleich mit seinem Vorgänger, dem HTC One (M7, Test) zu Gemüte führen:

Unser Hands-On mit dem HTC One (M8)

HTC One (M8) vs. HTC One (M7)

Während im Vorgänger noch der Snapdragon 600 seine Arbeit verrichtete, so hat HTC seinem neuen Flaggschiff einen aktuellen Snapdragon 801 mit 2,3 GHz genehmigt. Dieser ist übrigens auch in Sony Xperia Z2 zu finden, das aber wohl erst gegen Ende April erhältlich sein wird. Der Arbeitsspeicher des neuen One-Modells misst 2 GB, an internem Speicher stehen dem Nutzer 16 GB zur Verfügung, der sich allerdings per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern lässt. Der Akku ist 2.600 mAh groß.

Außer dem schicken Unibody-Gehäuse ist eine weitere Besonderheit die Duo-Kamera, die weiterhin mit 4 MP auflöst und gute bis sehr gute Resultate bei suboptimalen Lichtverhältnissen erzielen kann, wie ein Vergleich mit den aktuellen Mitbewerbern Galaxy S5 und Xperia Z2 zeigt. Dank eines zusätzlichen Sensors, der 3D-Tiefeninformationen aufzunehmen vermag, ist es möglich Bilder nachträglich zu Refokussieren. Frontseitig ist des Weiteren eine 5 MP-Kamera zu finden. Wie es sich für ein aktuelles Oberklasse-Smartphone gehört, setzt der Hersteller als Betriebssystem auf Android 4.4.2. Selbstredend hat HTC dem OS seine hauseigene Nutzeroberfläche Sense in der aktuellen Version 6.0 übergestülpt. Weitere Details und erste Eindrücke zum HTC (M8) haben wir in unserem Vorstellungsartikel zusammengefasst.

Das HTC One ist in den Farben Gunmetal Grey, Silber und Amber Gold sowohl bei Saturn als auch bei Amazon und anderen Händlern zum Preis von 679 Euro (UVP) erhältlich. Welche Farbe wird’s bei euch?


Quelle: HTC-Pressemitteilung

Update: Wir hatten das M8 mittlerweile auf dem Prüfstand. Wie gut das Smartphone abschneidet, erfährt man in unserem umfangreichen HTC One (M8)-Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung