HTC One (M8) Ace: Bilder des Kunststoff-Modells gesichtet, nur mit 4,7 Zoll-Display

Andreas Floemer 9

Auf HTC One (M8) und One mini 2 folgt bei HTC allem Anschein nach die kolportierte Polycarbonat-Version One (M8) Ace. Diese geistert seit geraumer Zeit durch die Gerüchteküche und soll angeblich ein voll ausgestatteter Ableger des aktuellen Topmodells sein – nur etwas günstiger. Von diesem One (M8) Ace M8ST sind nun erste Bilder aufgetaucht, die dem Gerät ein markanteres Äußeres attestieren. Außerdem wurde bekannt, dass der Bildschirm mit 4,7 Zoll-Diagonale wieder die Größe des Vorgängers HTC One (M7) erreicht. 

Neben der FCC, der US-amerikanischen Zertifizierungsbehörde, gibt es auch in anderen Ländern solche Einrichtungen. In China ist es die TEENA – und dank dieser haben wir nun erste recht klare Bilder des kolportierten HTC One (M8) Ace M8ST vorliegen. Mit diesem Gerät hatten wir bereits Ende April die Ehre, als @evleaks ein teils unkenntlich gemachtes Bild twitterte. Die Fotos von TEENA sind deutlicher: Wie man erkennen kann, sind wie beim HTC One (M8, Test) und dem One Mini 2 (Hands-On) auf der Vorderseite Frontlautsprecher zu sehen. Die Lochgitter der Speaker nehmen im Unterschied zu den Metall-Modellen allerdings den kompletten Raum ober- und unterhalb des Displays ein und werden lediglich von Sensoren und der Frontkamera unterbrochen. Wie zu erwarten, ist auch beim One (M8) Ace die schwarze Blende mit HTC-Logo zu finden, an der sich die Geister scheiden.

Rückseitig scheint die Duo Camera zu fehlen, die bisher nur im One (M8) integriert ist, allerdings angeblich auch im HTC One (M8) Prime verbaut sein soll. Anstelle dieses Alleinstellungsmerkmals ist lediglich eine „normale“ Kamera – wir vermuten mit 13 MP – mitsamt darüber liegendem LED-Blitz zu erkennen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Der Weg zum U11: Die HTC-Flaggschiffe mit Android im Rückblick

Zu den Spezifikationen des One (M8) Ace M8ST gibt es nicht viel Neues. Das Polycarbonat-Modell soll wie das One (M8) mit einen 2,3 GHz Snapdragon 801-Prozessor, 2 GB RAM und 16 GB Flash-Speicher ausgerüstet sein, der sich mittels microSD-Karte erweitern lassen soll.

Laut Evan Blass, auch bekannt als Evleaks, soll es allerdings einen markanten Unterschied geben: Denn anstatt eines 5 Zoll in der Diagonale messenden Displays wird HTC möglicherweise nur auf ein 4,7 Zoll-Display setzen, wie wir es vom HTC One (M7, Test) kennen.

Wie viel Substanz die Gerüchte haben sollen wir angeblich bereits am 3. Juni erfahren. Denn an diesem Tag, so heißt es, wird HTC das neue Modell präsentieren.

Quellen: Blog of Mobile, ePrice [via G for Games, AndroidCommunity]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung