HTC One (M8): Dual SIM-Variante des Smartphones für Deutschland, Österreich und die Schweiz vorgestellt

Lukas Funk 4

HTC hat sein Flaggschiff One (M8) als Dual SIM-Variante für den deutschen, österreichischen und schweizer Markt vorgestellt. Damit gehört das schicke Smartphone zu den wenigen in unseren Breitengraden erhältlichen High End-Geräten, die sich etwa parallel für die Verwendung bei Arbeit und Privatem anbieten. Die übrigen Spezifikationen bleiben allerdings unverändert.

Allzu gerne verbindet man die Vorstellung von Dual SIM-Smartphones noch mit Geräten der unteren Mittelklasse, die außer diesem besonderen Merkmal wenig zu bieten haben. Dabei bieten viele Hersteller inzwischen auch ihre besten Modelle – darunter etwa das Samsung Galaxy S5 – mit der Option an, mehrere SIM-Karten verwalten zu können. Allerdings bleiben diese häufig auf den asiatischen und russischen Markt beschränkt.

HTC-One-M8-liegend-ausschnitt-Logo

Das HTC One (M8) Dual SIM wird nur in Gunmetal Grey erhältlich sein.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Der Weg zum U11: Die HTC-Flaggschiffe mit Android im Rückblick

HTC erkennt nun auch in Europa den Bedarf an solchen Smartphones und bringt sein Flaggschiff One (M8) mit zwei SIM-Karten-Slots nach Deutschland. Im Gegensatz zum asiatischen Markt, wo viele Mobilfunkanbieter nur regional beschränkte Netzabdeckung bieten und die Nutzung mehrerer SIM-Karten unabdingbar ist, wird das HTC One (M8) (Test) hierzulande eher an Geschäftsmänner und -Frauen vermarktet, die für Beruf und Privates nicht mehrere Smartphones nutzen wollen. Auch wer häufig im Ausland unterwegs ist, soll etwa auf Geschäftsreisen nicht auf sein schickes Aluminium-Smartphone verzichten müssen.

Außer dem zweiten Steckplatz für die SIM-Karte stimmt die Hardware mit dem Originalmodell überein. An Bord sind also unter anderem ein Snapdragon 801 mit 2,3 GHz und 2 GB RAM sowie ein 5 Zoll in der Diagonale messendes FullHD-Display. Farblich beschränkt sich diese Variante auf Gunmetal Grey.

Das HTC One (M8) Dual SIM wird ab kommender Woche bei Saturn und Media Markt sowie im Fachhandel erhältlich sein und 679 Euro respektive 799 Schweizer Franken kosten.

Quelle: Pressemitteilung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung