HTC könnte eine verbesserte Version seines aktuellen Flaggschiffes One (M8) in Planung haben, deren Codename M8 Prime lautet. Dies geht aus einem Tweet des meist gut informierten Whistleblowers @evleaks hervor. Der Tweet eines anderen Nutzers kolportiert bereits Spezifikationen.

 

HTC One M8

Facts 
HTC One M8

Fast jeden Tag postet Evan Blass auf seinen Accounts in den sozialen Netzwerken – allen voran Twitter, wo er als @evleaks bekannt ist – interessante Details zu neuen Geräten. Heute erst berichteten wir über ein von ihm geleaktes Foto zum LG G3, das dessen Rückseite zeigt.

Aber noch eine weitere, leider recht inkonkrete Nachricht, ging heute über seinen Kanal:

Es soll also eine Version des M8 mit dem Codenamen „Prime“ geben, die auf irgendeine Weise so besonders ist, dass wir uns auf sie freuen sollten – und zwar deutlich mehr als auf das „M8 Ace“. Was das konkret bedeutet, ist aber noch völlig unklar. Eine Möglichkeit wäre eine neue Gerätevariante in einer anderen Größe. Da das M8 mini laut letzten Gerüchten eine eher eingeschränkte Hardware-Ausstattung aufweist, käme entsprechend ein Phablet mit einer Displaydiagonale zwischen 5 und 6 Zoll in Frage – oder gar ein Tablet. Eine andere, und aus unserer Sicht wahrscheinlichere Lesart des Tweets, ist die einer Version des One (M8) mit aufgebohrter Hardware. Mit der ab Sommer verfügbaren neuen Chip-Generation von Qualcomm, dem Snapdragon 805, würde ein neues Flaggschiffgerät im High End-Segment sowieso Sinn ergeben, vielleicht sogar mit 2K-Display. Ein Tweet des uns nicht näher bekannten Twitter-Users Ssin Lao elaboriert sogar mögliche Spezifikationen.

 

Zu beachten ist die Tatsache, dass es sich bei dem angegebenen Prozessor „nur“ um einen Snapdragon 801 mit 2,5 GHz handelt. Der Tweet sei hier aber nur der Vollständigkeit erwähnt – wir kennen dessen Urheber nicht und können seine Glaubwürdigkeit nicht einschätzen. Aus diesem Grund raten wir dringend zur Skepsis.

Sinn könnte ein aufgebohrtes One (M8) durchaus machen. HTC könnte sich gezwungen sehen, ein neues Gerät nachzuschieben, weil auch die Konkurrenz aufrüstet: Samsung wird nachgesagt, neben seiner nächsten Galaxy Note-Iteration auch ein Galaxy S5 Prime mit verbesserten Spezifikationen in der Pipeline zu haben, Sony wird fast sicher wie jedes Jahr zur IFA ein neues Flaggschiff vorstellen, LGs neues Flaggschiff-Smartphone G3 wird in Kürze vorgestellt und könnte neben dem sicheren WQHD-Display bereits einen Snapdragon 805 integrieren – und schließlich wird im Spätsommer auch noch ein neues iPhone gezeigt.

Müßig sind aber alle Spekulationen. Ob HTC wirklich noch ein zweites Flaggschiff-Smartphone in diesem Jahr zeigt, ob es sich um ein Gerät mit anderem Formfaktor handelt oder die Gerüchte schlichtweg Unsinn sind, werden wir sicher bald erfahren.

Hinweis: Das Bild oben zeigt die Rückseite des regulären HTC One (M8).

Update: Wir hatten das M8 mittlerweile auf dem Prüfstand. Wie gut es abschneidet, erfährt man in unserem umfangreichen HTC One (M8)-Test.