HTC One M8: Prototyp ohne Dual-Kamera aufgetaucht

Rafael Thiel 2

Erinnert sich noch jemand an das HTC One M8? Das einstige Flaggschiffmodell konnte weder bei Fachpresse noch bei Kunden nennenswerte Erfolge feiern, wirkte es doch bis zuletzt irgendwie unrund. Ein entdeckter Prototyp zeigt nun: Offenbar hatte HTC ursprünglich andere Pläne für den Nachfolger des beliebten HTC One M7.

HTC One M8 Erfahrungsbericht.

Der Reddit-Nutzer MustBeOCD hat den Prototypen auf Ebay gesichtet und erworben. In bereitgestellten Bildern ist zu sehen, dass ein nominelles Kernfeature des HTC One M8 in jenem Prototypen fehlt: Die Dual-Kamera ist anscheinend erst im späteren Entwicklungsprozess dazugekommen. Das könnte auch erklären, wieso die Bildqualität der Vorrichtung sich nach Release als nicht sonderlich überzeugend erwies.


Überhaupt war HTC hinsichtlich der Kamera offenbar unentschlossen. Laut MustBeOCD ist der Bildsensor beim vorinstallierten Android 6.0 Marshmallow nicht funktional gewesen, erst die Installation eines Custom-ROM für das M8 schaffte Abhilfe. Allerdings wies die Kamera einen pinken Farbfehler auf, ähnlich wie er bereits beim M7 kritisiert wurde. Dass das Custom-ROM sich installieren ließ, spricht derweil für ein doch bereits fortgeschrittenes Entwicklungsstadium des Prototypen – zumindest die interne Hardware scheint wohl nahezu dem finalen M8 zu entsprechen.


In Sachen Design besitzt der Prototyp nur ein Kunststoffgehäuse, wenngleich das auch einfach nur der günstigeren Produktion zu Testzwecken geschuldet sein könnte. Zumindest die Front sieht dem finalen M8 schon sehr ähnlich; Stereo-Lautsprecher und der schwarze Balken unterhalb des Displays sind die ikonischen Charakteristika von damals. Mittlerweile hat sich HTC optisch weiterentwickelt, vom Aluminium-Unibody zu einer rückseitigen Spiegeloptik beim HTC U11. Ob das ein Fortschritt ist? Geschmackssache.

Quelle: MustBeOCD @Reddit

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung