HTC One M8 Problem 3: Das M8 ist nicht wasserdicht

Bereits letztes Jahr ging Sony mit dem Standard an den Start, dass neue Smartphones über einen gewissen Grad an Wasserfestigkeit verfügen. Dieser Trend scheint sich etabliert zu haben, nur ist er nicht bis zu HTC gedrungen. Das HTC One M8 ist nämlich nicht wasserdicht.

Zwar verträgt das Smartphone schon einmal ein paar Tropfen auf das Display, aber Kopfhörereingang und Micro-USB-Port an der Unterseite sollten nicht gerade in einer Pfütze stehen, da es sonst zu nachhaltigen Schäden am Gerät kommen kann.

Lösung: Bislang gibt es noch keine wasserabweisenden Hüllen für das M8, ihr solltet aber, sofern ihr eine Wildwasserfahrt mit eurem HTC plant, nach Lösungen von Otterbox Ausschau halten, die hier sehr zuverlässige Arbeit abliefern. Unterdes soll das M8 Prime über die fehlende Wasserresistenz verfügen.

htc-m8-ip-zertifizierung (Quelle: appdated)

HTC One M8 Problem 4: Keine 4K-Video-Unterstützung

Ebenfalls hinter der Konkurrenz kann das M8 keine 4K-Videos wiedergeben. Lediglich 1080p werden euch geboten, was im Vergleich mit Sony und Samsung fast schon läppisch klingt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Auflösung des Sensors einfach nicht hoch genug ist. Die Fotos haben eine horizontale Pixelanzahl von 2500 Pixeln und 4K… nun ja, eben 4000 Pixel.

Lösung: Leider gibt es für das Fehlen der 4K-Unterstützung keinerlei Lösung. Wollt ihr euch Videos oder Bilder in 4K anschauen, solltet ihr euch vielleicht einen entsprechenden Fernseher oder Monitor zulegen. Das M8 besitzt andere Features, die es hervorhebt.

 

HTC One M8

Facts 
HTC One M8