HTC One (M9) „Hima“ auf neuen Fotos gesichtet [Gerücht]

Lukas Funk

Es sind neue mögilche Bilder von HTCs kommendem Flaggschiff aufgetaucht, das derzeit unter der Bezeichnung One (M9)„Hima“ gehandelt wird. Diese zeigen erneut ein Design, das sich an jenes des Vorgängers One (M8) anlehnt und nur im Detail verbessert wurde.

HTC One (M9) „Hima“ auf neuen Fotos gesichtet [Gerücht]
Auch interessant: Unser HTC One M9-Test.

Anfang März wird HTC auf dem Mobile World Congress in Barcelona den Nachfolger seines Flaggschiffs HTC One (M8) vorstellen, doch schon vorgestern tauchten erste Bilder des Gerätes im Netz auf. Heute geht der Leak-Reigen weiter und das mutmaßliche HTC One (M9) „Hima“ ist auf weiteren Bildern zu sehen.

htc-one-m9-hima-case-1

Neue Leaks des HTC One (M9) „Hima“

Der erste Leak zeigt das Smartphone in einem recht robust aussehenden Case, das wenig Aufschluss über seine genaue Gestaltung zulässt. Lediglich die Positionierung des Power-Button unter der Lautstärkewippe sowie die nun eckige Kameraöffnung werden erneut bestätigt.

htc-one-m9-hima-case-2

Diese ist auch in einem offiziell anmutenden Presse-Rendering zu sehen, weshalb wir das Leak für authentisch halten.

HTC-One-M9-Hima-press-render

Der zweite Leak dagegen vergleicht das „Hima“ mit dem HTC One (M8), einmal im der Gegenüberstellung und einmal durch das Überlagern beider Abbildungen. Hier ist zu sehen, dass der Bezel des „Hima“ etwas schmaler ausfällt als der des One (M8), außerdem sind die Frontalen Lautsprecher sowie die Frontkamera und Sensoren etwas anders gestaltet. Schließlich fehlt dem kommenden Flaggschiff die überstehende Einfassung des Displays, wodurch sein Rand eher dem One (M7) ähnelt und das Smartphone eine etwas filigranere Anmutung erhält. Der schwarze HTC-Streifen unterhalb des Displays bleibt allerdings erhalten.

Da das Gerät eine außergewöhnliche Ähnlichkeit zu seinem Vorgänger besitzt, sprachen Gerüchte auch von der Möglichkeit, dass es sich hier lediglich um einen Prototypen mit neuen Spezifikationen in einem bekannten Gehäuse handelt. Allerdings entspricht das Gehäuse wie oben beschrieben nicht vollkommen dem des Vorgängers, was Zweifel an dieser Theorie aufkommen lässt. Dass es sich dabei um einen Prototypen handelt kann natürlich dennoch nicht ausgeschlossen werden.

Einem früheren Leak zufolge wird das HTC One (M9) „Hima“ mit Qualcomms Snapdragon 810 ausgestattet sein und über ein Full HD-Display mit 5 Zoll Diagonale verfügen. Softwareseitig kommen Android 5.0 Lollipop und Sense 7 zum Einsatz.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee.

Fakes zeigen angeblich HTC One (M9) „Hima“ Plus oder Ultra

Noch während des Schreibens dieses Artikels sind zudem Bilder eines angeblichen HTC One (M9) Plus aufgetaucht. Diese suggerieren ein Smartphone mit 5,5 Zoll-Display und WQHD-Auflösung. Außerdem ist darauf ein Fingerabdruck-Scanner an der Front sowie eine runde Dual Camera auf der Rückseite zu sehen. Ein ausschnitt der Nutzeroberfläche zeigt weiterhin einen Button in den Quick-Settings für den Fingerabdruckscanner.

HTC-One-M9-Plus-fake-1
 
galaxy-note-4-fingerabdruck

Obwohl @upleaks die Bilder für authentisch hält und das Gerät als „Hima Ultra“ identifiziert, bestehen unsererseits Zweifel. Der Fingerabdruck-Scanner wirkt im Vergleich zur unteren Display-Kante schief und würde an der Position, an der er gezeigt wird, den unteren BoomSound-Lautsprecher teilweise verdrängen. Außerdem gleicht er dem Home-Button des Samsung Galaxy Note 4 wie ein Ei dem anderen.

HTC-One-M9-Plus-fake-2
nexus-5-camera

Auf dem Bild der Rückseite fällt der runde Bereich um die Kamera auf, wohingegen dieser beim HTC Hima offenbar eckig sein wird. Außerdem würde es uns wundern, wenn HTC die wenig erfolgreiche Dual-Camera erneut auflegen würde. Und nicht zuletzt scheint es so, als hätte der „Leaker“ einfach die Rückkamera des Nexus 5 ausgeschnitten und auf das Foto eines Prototypen manipuliert.

HTC-One-M9-Plus-fake-3

Wir wollen nicht ausschließen, dass es eine größere Variante des „Hima“ geben und dass diese womöglich auch über einen Fingerabdruck-Scanner verfügen wird. Auf diesen Bildern ist es aber garantiert nicht zu sehen.

Quellen: NoWhereElse, Steve Hemmerstoffer @Twitter via: Phandroid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link