HTC One M9: iPhone 6 für Werbefotos der 24 Karat Gold-Version verwendet

Tuan Le 9

Über Geschmack lässt sich streiten – das dachte sich wohl auch der Fotograf des aktuell aufsehenerregenden Promofotos vom HTC One M9. Eigentlich wollte das Unternehmen über Twitter nur ein wenig Werbung für die exklusive 24 Karat Gold-Version des eigenen Flaggschiff-Smartphones machen. Leider spiegelte sich im schönen Gold dann ausgerechnet ein iPhone 6 oder 6 Plus, das offensichtlich für den Schnappschuss verwendet wurde.

HTC One M9: iPhone 6 für Werbefotos der 24 Karat Gold-Version verwendet

HTC hat im Moment wirklich nicht viel Glück: Nicht nur, dass das One M9 sich trotz ausgiebiger Tätigkeit als Sponsor für die Champions League alles andere als meisterhaft verkauft, nun gibt es aufgrund eines unachtsamen PR-Agenten einen Werbeskandal im Zuge des heute Abend stattfindenden Finale des Turniers. Als krönender Abschluss sollte eigentlich eine exklusive 24 Karat Gold-Variante des derzeitigen Topmodells von HTC lanciert werden, entsprechende Werbefotos wurden geschossen und auf Twitter wie gewohnt mit der Weltöffentlichkeit geteilt. Ein besonders aufmerksamer Nutzer schaute sich die Fotos aber etwas genauer an und stellte schließlich fest, dass sich in der glänzenden Rückseite eines der  Smartphones ein Konkurrenz-Produkt spiegelte: ein aktuelles iPhone. Welches der beiden Varianten, ob das reguläre iPhone 6 oder der größere Plus-Bruder im 5,5-Zoll-Format, lässt sich nicht ausmachen.

HTC-One-m9-gold-iphone-spiegelung

Die Vermutung liegt natürlich nahe, dass das offenbar von einer PR-Agentur erstellte Foto ausgerechnet mit dem sich im Bild spiegelnden iPhone geschossen worden ist. Tatsächlich ist es allein aufgrund der Spiegelung aber nicht eindeutig, dass der Fotograf tatsächlich ein solches nutzte oder ob dieses zufällig ins Bild geraten ist. Die Außenwirkung ist zumindest alles andere als positiv: Die Kamera des HTC One M9 wurde vielerorts bereits kritisiert und schnitt in Tests im Vergleich zur Konkurrenz ziemlich schlecht ab. Dass nicht einmal von den für die Vermarktung des HTC One M9 verantwortlichen Personen ein HTC-Smartphone für die eigenen Social Media-Schnappschüsse verwendet wird, wirft sicher kein gutes Licht auf die Reputation des Konzerns.

Mittlerweile hat HTC den ursprünglichen Tweet gelöscht und nur noch zwei unverfängliche Pressebilder des goldenen HTC One M9 hochgeladen. Die Internetgemeinschaft wird diesen Fauxpas aber wohl nicht so schnell vergessen.

Quelle: HTC @Twitter via Venture Beat

HTC One M9 bei Amazon kaufen *   HTC One M9 bei Vodafone *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung