HTC One (M9): Konzeptbild zieht Vergleich mit dem Vorgänger; Windows Phone-Variante [Gerücht]

Martin Malischek 5

Das mutmaßliche Design des HTC One (M9) wurde zwar schon von @evleaks veröffentlicht, für einen besseren Vergleich mit dem HTC One (M8) hat ein Designer die Optik nun aber auf ein Rendering des taiwanischen Herstellers übertragen. Außerdem soll ebenfalls eine Windows Phone-Variante des kommenden Flaggschiffs veröffentlicht werden -- jedoch nur in den USA.

Auch interessant: Unser HTC One M9-Test.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger wird sich beim kommenden HTC One (M9) laut aktuellen Informationen nicht sehr viel ändern. Gerüchten zufolge kommen ein 5,0 Zoll in der Diagonale messender Bildschirm mit einer Full-HD-Auflösung, das Qualcomm-SoC Snapdragon 810 mit acht Kernen und 64-Bit-Architektur sowie 3 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Auch verabschiede sich HTC laut früheren Gerüchten von seinen Ultrapixeln und setze einen 20,7 Megapixel-Sensor ein. Weiter sollen die BoomSound-Lautsprecher unter einer Abdeckung verschwinden, Stereo-Sound wird das kommende Top-Modell von HTC dennoch bieten. Der Bezel (Rand zwischen Rahmen und Display auf der Vorderseite) sei zudem deutlich verkleinert worden, das HTC-Logo befinde sich nun auf der Unterseite.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
HTC One M9: Hintergrundbilder zum Download

HTC One (M9) im Bildvergleich mit dem HTC One (M8)

HTC One M9-Konzept
HTC One M8

Im direkten Vergleich mit dem HTC One (M8, rechts) fallen der kleinere Rahmen sowie die  „versteckten“ BoomSound-Lautsprecher auf der Vorderseite auf. Außerdem soll auf der rechten Seite des Geräts der Power-Button angebracht worden sein, der beim Vormodell noch an der Oberseite positioniert war und somit einen kleineren Kritikpunkt darstellte. Das Duo-Camera-Setup soll einem hinter einer eckigen Abdeckung eingebauten Sensor mit 20,7 MP weichen.

Gegenüber dem Samsung Galaxy S6 schlug es sich im Benchmark um 52,7 Prozent schlechter, dies könnte schlichtweg daran liegen, dass beim Galaxy S6-Prototypen bereits ein finaler Exynos-Prozessor zum Einsatz kam und beim HTC-Testmodell ein noch mit Kinderkrankheiten behafteter Snapdragon 810. Ebenfalls wird um eine Plus-Variante des M9 spekuliert, bei der neben den oben genannten Spezifikationen auch ein Fingerprint-Scanner auf der Vorderseite zum Einsatz kommt, der dem Design des Samsung-Homebuttons ähnelt. Bei der Premium-Variante soll ein WQHD-Bildschirm eingesetzt werden, eine Vorstellung mit dem HTC One (M9) auf dem MWC in Barcelona wurde jedoch in Gerüchten abgesagt.

Laut @upleaks wird ebenfalls eine Windows Phone-Variante veröffentlicht, die jedoch nur in den USA verfügbar sein wird. Eine US-exklusive  Version mit Microsofts mobilem Betriebssystem gab es bereits vom HTC One (M8), sodass die Annahme nicht abwegig erscheint. Weiter sei der offizielle Name des HTC One M8-Nachfolgers HTC One M9. Erwartet wird das Gerät auf dem Mobile World Congress in Barcelona am 1. März, GIGA ist live vor Ort und berichtet.

Quellen: upleaks, (2), Konzept-Quelle: hamdir; xda-developers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung