HTC One M9 (Prime Camera Edition): Abgespeckte Flaggschiff-Version offiziell vorgestellt

Oliver Janko 2

HTC hat eine neue Version des One M9 vorgestellt: Die „Prime Camera Edition“ besitzt, wie unschwer am Namen zu erkennen, eine optimierte Knipse. In optischer Hinsicht ändert sich im Vergleich zum herkömmlichen Modell wenig bis gar nichts, dafür allerdings unter der Haube: Die Hardware ist deutlich abgespeckt, so setzt HTC beispielsweise auf einen Octa Core-Prozessor von MediaTek und lediglich 2 GB RAM. Der Preis: 429 Euro.

Das HTC One M9 ist mittlerweile ziemlich genau ein Jahr alt. Der Nachfolger, das HTC 10, wird noch etwas auf sich warten lassen. Zur Überbrückung wirft der taiwanische Hersteller ein neues Mittelklasse-Gerät auf den Markt, das allerdings der One-Serie zugeordnet wird. Das Gerät trägt den klingenden Namen „HTC One M9 (Prime Camera Edition)“ und dürfte sich explizit an die Smartphone-Fotografen unter uns richten.

htc-one-m9-pce-front-black
htc-one-m9-pce-front-black
htc-one-m9-pce-front
htc-one-m9-pce-front
Aus diesem Grund hat die Kamera ein umfangreiches Update erhalten: Statt 20 MP (wie beim One M9) kommt eine 13 MP-Knipse zum Einsatz, die laut eigener Aussage aber mit dem bisher ausgereiftesten optischen Bildstabilisator von HTC ausgestattet sein soll. So sollen ungewollte Schwenker innerhalb von 0,125 Millisekunden erkannt und ausbalanciert werden. Bei der Weitwinkel-Frontkamera setzt der taiwanische Hersteller auf die UltraPixel-Technologie, wodurch satte 300 Prozent mehr Licht pro Pixel erfasst werden können – was vor allem Selfie-Enthusiasten freuen dürfte. Die Kamera des HTC One M9 kam in unserem Test nur durchschnittlich weg.

Abgespeckte Hardware

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
HTC One M9: Hintergrundbilder zum Download

Unter der Haube hat sich ebenfalls einiges getan, allerdings eher im negativen Sinne: Statt des durchaus potenten Snapdragon 810 kommt ein achtkerniger Helio X10-SoC mit einer Taktung von 2.0 GHz pro Kern zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher wurde von 3 GB RAM auf 2 GB reduziert, der interne Speicher von 32 auf 16 GB. Letzterer lässt sich allerdings per microSD-Kartenslot erweitern. Das Display bleibt gleich, ebenso wie die Ausmaße: Fünf Zoll misst das Full HD-Panel in der Diagonale, mit 144,6 x 69,7 x 9,61 Millimetern Gehäusegröße liegt das „neue“ One M9 auf jeden Fall angenehm in der Hand. Der Akku bleibt gleich, die Nennkapazität liegt bei 2.840 mAh.

HTC One M9 vs. HTC One M9 (Prime Camera Edition): Technische Daten im Vergleich

HTC One M9 HTC One M9 (PCE)
Display  5-Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel  5-Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel
Prozessor  2 GHz Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core  2,0 GHz Helio X10 Octa-Core
Arbeitsspeicher  3 GB RAM  2 GB RAM
Datenspeicher  32 GB, erweiterbar um max. 128 GB  16 GB, erweiterbar um max. 128 GB
Kameras  20 MP (Rückseite) mit Toshiba 1/2.3 Sensor und f/2.2-Blende, 4 Ultrapixel (Vorderseite) 13 MP, f/2.2 (Rückseite), UltraPixel, f/2.0 (Vorderseite) mit optischer Bildstabilisierung
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS  Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS
Akku  2.840 mAh  2.840 mAh
Maße, Gewicht  144,6 x 69,7 x 9,61 mm, 157,5 Gramm  144,6 x 69,7 x 9,61 mm, 158 Gramm
Betriebssystem  Android 5.0 Lollipop (Update verfügbar)  Android 6.0, Sense 7

Laut Eric Matthes, Country Manager DACH bei HTC, soll das Gerät erstklassige Nutzererfahrung zum erschwinglichen Preis bieten.“ Der wiederum liegt bei 429 Euro (UVP), was angesichts der gebotenen Leistung etwas hoch angesetzt scheint. Aber: Sollte die so gelobte Kamera die Erwartungen tatsächlich erfüllen, könnte das HTC One M9 (Prime Camera Edition) durchaus eine interessante Alternative für alle Hobbyfotografen darstellen. Erhältlich ist es ab Ende April bei MediaMarkt und Saturn.

Quelle: Pressemitteilung HTC

HTC One M9 bei Amazon bestellen* HTC One M9 bei Vodafone bestellen*

Video: HTC One M9 im Test

HTC One M9: Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung