HTC One M9: Vorstellung am 1. März offiziell bestätigt

Rafael Thiel 2

Der MWC 2015 steht vor der Tür und damit diverse neue Geräte ins Haus. Neben dem Samsung Galaxy S6 kann auch mit dem HTC One M9 gerechnet werden, wie der Hersteller via Twitter offiziell bestätigt. Die Vorstellung soll wie erwartet am 1. März stattfinden.

Auch interessant: Unser HTC One M9-Test.

Mit den Worten „Let them stare“ – zu Deutsch: „Lass sie doch gucken“ – gibt der Hersteller über seine britische Niederlassung auf Twitter bekannt, dass „das neue HTC One“ tatsächlich am 1. März enthüllt werden wird. Bislang wurde lediglich basierend auf der Gerüchtelage angenommen, dass die für den ersten Märztag anberaumte Pressekonferenz dem kommenden Flaggschiff-Smartphone gelte.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
HTC One M9: Hintergrundbilder zum Download

Was uns am 1. März erwartet

Die Spezifikationen des HTC One M9 sind bereits aus verschiedenen Quellen durchgesickert und scheinen bis auf marginale Details festzustehen. So wird der Bildschirm dem Vernehmen nach wie schon beim Vorgänger 5 Zoll in der Diagonale messen und weiterhin mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auflösen; letzteres impliziert die nicht WQHD-taugliche Auflösung eines gesichteten Hintergrundbildes des Smartphones. Beim Prozessor soll der Hersteller auf den aktuellsten Chip aus dem Hause Qualcomm setzen, nämlich den Snapdragon 810. Dieser wird, so zumindest ein Benchmark-Eintrag, von einem 3 GB großen Arbeitsspeicher gestützt. Die Kamera hingegen wird anders als beim HTC One (M8) nicht erneut auf der Ultrapixel-Technologie fußen und mit einem unterstützenden Tiefensensor aufwarten, sondern angeblich auf einen hochauflösenderen Sensor setzen – die Rede ist von rund 20 MP auf der Rückseite und 5 beziehungsweise 13 MP für Selfies auf der Front.

Hinsichtlich des Designs könnten wir am 1. März noch überrascht werden. Zwar bekamen wir bereits verschiedene Konzepte zu Gesicht und Insider meldeten sich zu Wort, jedoch wurde bekannt, dass der Hersteller bei den Prototypen bewusst irreführende Gehäuse verwendete, um undichten Stellen vorzubeugen. Dem Vernehmen nach erwartet uns im Vergleich mit dem Vorgänger eine leicht veränderte Designsprache; möglicherweise kompaktere Lautsprechergrills und kein schwarzer Balken unterhalb des Displays sind die übereinstimmenden Kernmerkmale, die die Gerüchteküche nennt.

Wir von GIGA werden am 1. März selbstredend in Barcelona vor Ort sein und zeitnah von dem HTC-Event berichten.

Quelle: HTC UK @Twitter via Android Central

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung