HTC One Max: Android 4.4.2 KitKat-Update wird in Deutschland verteilt – Sense 6.0 kommt später

Andreas Floemer 2

Nachdem das One (M7) wie auch das One mini bereits Android 4.4.2 KitKat erhalten haben, wird seit heute auch das größte der 2013er HTC-Topmodelle, das HTC One Max, mit dem Update versorgt. Die Aktualisierung wird Over-The-Air (OTA) verteilt und sollte für alle ungebrandeten Geräte und die Vodafone-Geräte verfügbar sein.

HTC One Max: Android 4.4.2 KitKat-Update wird in Deutschland verteilt – Sense 6.0 kommt später

Wie bei den KitKat-Updates für die beiden anderen Modelle, sind optisch kaum Unterschiede zur aktuell auf dem HTC One Max (Test) laufenden Firmware zu erkennen, schließlich bleibt die Sense-Version vorerst bei 5.5, die mit Android 4.3 eingeführt wurde. Einzig die Benachrichtigungsleiste erstrahlt nun in einem Weiß-Grau, wie sie auch bei den Nexus-Geräten, beim Samsung Galaxy Note 3 und Galaxy S4 zu finden sind. Unter der Haube sind allerdings viele Optimierungen zu finden, die Google mit KitKat vorgestellt hat.

So bringt die neue Firmware unter anderem die Arbeitsspeicherverwaltung, die Google mit „Project Svelte“ in die neueste Android-Iteration implementiert hat. Überdies wird Cloud Printing nun nativ unterstützt. Abgesehen davon sind Sicherheitsoptimierungen und eine Reihe an neuen Bluetooth-Profilen integriert worden. Ein Feature sucht man unter Android 4.4.2 indes vergebens: Flash für den HTC Standard-Browser gehört nun der Vergangenheit an.

Wer sich bereits die neue Sense-Version erhofft hat, die mit dem HTC One (M8) eingeführt wurde, wird enttäuscht. Denn diese bleibt dem neuen Topmodell vorbehalten – zumindest vorerst. HTC hat allerdings zugesagt, im Laufe des Sommers ein weiteres Update zu veröffentlichen, mit dem Sense 6.0 nachgeliefert wird. Allerdings werden es nicht alle Funktionen, die im M8 zu finden sind, auf die älteren Modelle schaffen, da die Hardwarevoraussetzungen nicht gegeben sind. Entsprechend werden Besitzer eines HTC One (M7) (Test), One mini (Test) und One Max auf die Anwendungen für die Duo-Kamera und die „Motion-Launch-Gesten“ sowie Streich- oder Klopfeingaben zur Aktivierung und Deaktivierung des Displays verzichten müssen.

Habt ihr das Update schon erhalten? Eure Eindrücke und Meinungen in die Kommentare.

Quelle: HTC DACH @ Twitter [via AreaMobile]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung