HTC One Max: Name des Phablets bekannt, Spezifikationen bestätigt

Lukas Funk

Dass HTC neben einem kleinen auch an einem großen Ableger seines exquisiten Flaggschiffs HTC One arbeitet, ist schon lange gerüchteweise bekannt. Ein Analyst und Branchenkenner gibt dem bislang T6 genannten Phablet nun den Namen HTC One Max und bestätigt einige der bekanntgewordenen Spezifikationen.

Was ist eigentlich aus dem Versprechen HTCs geworden, in diesem Jahr nur ein HTC One zu veröffentlichen? Noch im Februar hatte das taiwanische Unternehmen angekündigt, dass es bei einem Flaggschiff-Gerät bleiben werde. Damit kam man Vorwürfen zuvor, man würde massig Geräte auf den Markt werfen und sich nicht weiter um diese kümmern. Im vergangenen Jahr erschienen mit One X, S und V gleich drei Geräte der gleichen Serie, von welchen die schwächeren beiden nur stiefmütterlich behandelt wurden und werden.

Immerhin besitzt das HTC One Max, dessen Name nun von einem Analysten in Hong-Kong bekanntgegeben wurde, ein entscheidendes Unterscheidungsmerkal im Vergleich zu seinem Namensbruder: Mit einer Display-Diagonale von 5,9 Zoll konkurriert es eher mit Samsungs Galaxy Note-Serie, während das HTC One bekanntlich gegen das Galaxy S4 antritt. Die weiteren Spezifikationen entsprechen ungefähr dem, was wir vor wenigen Tagen über denn Twitter-Account @evleaks erfahren hatten. So werde es von einem nicht näher benannten Prozessor mit 2,2 GHz Taktfrequenz angetrieben und laufe mit Android „Key Lime Pie“. In der zweiten Jahreshälfte werde es als einziges Gerät dieser Größe mit Unibody-Gehäuse aus Aluminium erscheinen und damit für Aufwind bei HTC sorgen. Überdies sollen zwei weitere Smartphones, namentlich ein HTC Butterfly-Nachfolger sowie die kleinere Ausgabe des Flaggschiffs, das HTC One Mini, im dritten Quartal erscheinen. Trotz der recht definitiven Prognosen des Analysten sollten diese Angaben nicht ganz unkritisch hingenommen werden, handelt es sich doch um einen Spezialisten für den Wertpapierhandel, nicht für technische Details.

Was haltet ihr von HTCs kommendem Lineup? Ist die Menge der veröffentlichten Smartphones trotz des ursprünglichen Versprechens für euch vertretbar? Oder würdet ihr euch gar mehr Produktdiversität à la Samsung wünschen? Meinungen dazu bitte in die Kommentare.

Quelle: Focus Taiwan [via Android Authority]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung