Wenn Hardware zu teuer wird: HTC One Max ohne Max-Prozessor

Martin Zier

Die bisherige Gerüchteküche köchelte vorsichtig vor sich hin und tippte darauf, dass das HTC One Max ein Gerät werden wird, welches gleichauf mit dem Samsung Note 3 stehen könne, zumindest von der Leistung her. Da das Note 3 den technischen Höhepunkt der Mobiltechnologie makieren soll, wäre es verständlich, dass HTC genau auf der selben Stirnhöhe um den Markt der mobilen Geräte kämpfen möchte.

 

 

Die chinesische Webseite bestätigte in Leak-Bildern bereits, dass das HTC One Max einen Fingerabdruck-Sensor haben soll und damit ein weiteres Sicherheitsfeature besitzt, welches aktuell durch das iPhone gehyped wird. Aber so ein Sensor hat auch seinen Preis und der @evleaks-Twitter-Account schreibt, dass sich das auf die gesamten Produktionskosten auswirkt. Deswegen soll kein Snapdragon 800-SoC verbaut sein, ein Quadcore auf einer Taktrate von 2.3 GHz, sondern ein Snapdragon S4 Pro, ein günstigerer Quadcore mit 1.7GHz Taktrate pro Prozessor. Das ist ein weiteres Gerücht, welches in das Konzept des HTC One Max passt und die Authentizität des Geräts, welches sich anscheinend noch immer in Entwicklung befindet, bestätigt.

HTC One Max mit Fingerabdruck Sensor
HTC One Max mit Fingerabdruck Sensor
HTC One Max mit Micro-SD und Dual-SIM
HTC One Max mit Micro-SD und Dual-SIM

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung