HTC Rhyme/Bliss: Fotos der Kamera aufgetaucht, HDMI-Out per MHL? [Exklusiv]

Frank Ritter

So kann’s gehen -- eben berichteten wir noch, dass das HTC Bliss wohl als HTC Rhyme das Licht der Smartphonewelt erblicken wird, da entdecken wir durch Zufall zwei neue Infos. Zum einen können wir anhand einiger Fotos beim Google-Bilderdienst Picasa auf die Qualität der Kamera im Gerät schließen. Zum anderen ist auf einem dieser Fotos ein ominöses Kabel zu sehen, bei dem es sich um einen MHL-Adapter handeln könnte, mit dem man das Gerät per HDMI an Fernseher und Monitore anschließen kann.

HTC Rhyme/Bliss: Fotos der Kamera aufgetaucht, HDMI-Out per MHL? [Exklusiv]

Der Fund: Fotos vom „HTC Bliss“

Das HTC Rhyme heißt auf Picasa noch HTC Bliss. Wer dort eine Suche nach öffentlichen Fotos startet, deren EXIF-Daten den Kameranamen „HTC Bliss“ enthalten (für „HTC Rhyme findet man nichts), erhält derzeit vier Ergebnisse:

htc-bliss-testbilder

Fotoqualität des HTC Rhyme/Bliss

Vorweg: Dass diese Fotos wirklich vom HTC Rhyme bzw. Bliss stammen ist keinesfalls gegeben, denn die EXIF-Daten von Fotos lassen sich relativ leicht manipulieren, also sollten diese Infos mit einer Prise Salz genossen werden. Wir gehen aber davon aus, dass mindestens eines der Bilder echt ist -- dazu gleich mehr. Betrachtet man die Fotos, allesamt in der Auflösung 2592 x 1552 (4 MP) in vergrößerter Ansicht, kann man jedenfalls keine Qualitäts-Verbesserung zum Desire S und anderen Geräten der HTC-Mittelklasse erkennen. Lichter weisen ein leichtes Leuchten auf, ein bisschen wie britische TV-Serien der Siebzigererjahre. Die Oszilloskop-Motive, die freilich bei nicht optimalen Lichtverhältnissen augfgenommen wurden, wirken beim Heranzoomen recht grobkörnig und wenig kontrastiert.

oszilloskop htc bliss

(Ausschnitt aus diesem Bild)

Unterstützt das HTC Rhyme einen MHL-Adapter für HDMI-Ausgabe?

Eines der Bilder ist dann aber doch recht aufschlussreich, lässt zumindest Raum für Spekulationen -- nämlich dieses:

htc bliss mhl

Das Bild wurde laut GPS-Geotags, im taiwanesischen Taoyuan aufgenommen, was 20 km von Taiwans Hauptstadt Taipeh entfernt liegt. In Taoyuan liegt auch HTCs Hauptfirmensitz. Das Foto stammt von einem gewissen Weilwn Chen, und falls die Info von seinem Facebook-Profil stimmt, hat er zumindest einmal bei HTC gearbeitet.

Es gibt also deutliche Indizien für die Authentizität des Fotos. Dieses weist ein paar interessante Details auf. Nein, wir reden nicht über das Präservativ auf dem Schreibtisch, sondern das Kabelgewirr. Hier ein nochmals vergrößertes Bild mit erhöhtem Kontrast.

htc-mhl

Nach unserem Verständnis dürfte das auf dem Bild ein MHL-Adapter sein, dafür sprechen zumindest die Tatsache, dass auf der rechten Seite ein Micro-USB-Stecker zu sehen ist und am „Körper“ des Adapters zwei Kabelkanäle abgehen. Mit diesen Adapterkabeln, bekannt unter anderem vom Samsung Galaxy S II, kann man Bilder über HDMI auf Fernseher oder Monitore ausgeben, indem man ein Adapterkabel an den Micro-USB-Port seines Smartphones anschließt. Da das Kabel deutlich sichtbar ein HTC-Logo trägt, ist das wohl ein offizielles Zubehörteil. Zwar gibt es von HTC bereits einen MHL-Adapter, und funktioniert bislang nur bei den Modellen HTC EVO 3D und HTC Sensation. Da das Foto mit einem HTC Rhyme/Bliss und von einem HTC-Mitarbeiter fotografiert wurde, liegt der Verdacht also nahe, dass das HTC Rhyme auch einen MHL-Ausgang besitzt.

Was meint ihr zu unserer Spekulation? Wird das HTC Rhyme durch die Möglichkeit, Bilder per HDMI auszugeben, interessanter? Eure Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung