Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    HTC Sensation XE

    Robert Weber

    Das HTC Sensation hatte zwar nicht den gleichen Hype wie das frühere Android-Flaggschiff HTC Desire ausgelöst, doch es war und ist immer noch auf jeden Fall sehr erfolgreich. Nicht umsonst erweitert die High Tech Computer Corporation die Sensation-Familie um ein weiteres Mitglied, nämlich um das HTC Sensation XE.

    Das HTC Sensation hatte zwar nicht den gleichen Hype wie das frühere Android-Flaggschiff HTC Desire ausgelöst, doch es war und ist immer noch auf jeden Fall sehr erfolgreich. Nicht umsonst erweitert die High Tech Computer Corporation die Sensation-Familie um ein weiteres Mitglied, nämlich um das HTC Sensation XE. Das HTC Sensation XE ist kein Nachfolger, sondern lediglich eine Special Edition des normalen Sensation. In der Hard- und Software hat sich nicht ganz so viel getan, wie man es vielleicht erwartet hätte, doch für große Veränderungen ist es vielleicht noch etwas zu früh.

    So kommt das Sensation XE mit dem gleichen Dual-Core Prozessor, nämlich dem Qualcomm Snapdragon MSM8260, der diesmal jedoch eine Taktrate von 1,5 GHz statt 1,2 GHz vorweisen kann. Der Arbeitsspeicher wurde leider nicht vergrößert und das ist auch der einzige Kritikpunkt an der Sensation-Familie. Dafür wurde das Design verändert: Das Aluminium Unibody Gehäuse und die Kunststoff-Elemente auf der Rückseite sind nun in schönem Schwarz gehalten, die durch rote Elemente und ein rotes Beats-Logo aufgewertet werden. Unter der Haube kommt noch ein spezieller Beats by Dr. Der DSP-Chip, der in Kombination mit dem mitgelieferten Beats Audio Headset für einzigartigen Sound sorgt. Es wird auch eine 16 GB Speicherkarte mitgeliefert und der Akku ist von 1520 auf 1730 mAh angewachsen. Alles in allem ist das Sensation eine tolle Special Edition.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare