1 von 8

Aus Furcht vor den Wettbewerbern, so spekuliert Focus Taiwan, soll HTC den Vorstellungstermin des HTC U12 Plus nach hinten verschoben haben. Das neue Top-Smartphone des strauchelnden Herstellers soll jetzt im Mai der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Bislang war von einem Launch-Event im April die Rede.

Gerüchten zufolge soll HTC 2018 nur ein einziges High-End-Smartphone in der Pipeline haben. In den vergangenen Jahren brachte der Konzern mindestens zwei Flaggschiff-Smartphones pro Jahr heraus. Die Beschränkung könnte eine Kostensparmaßnahme sein: Seit Jahren steckt HTC in der Krise und konnte im Februar 2018 nur einen kümmerlichen Umsatz von umgerechnet 71,8 Millionen Euro einfahren – ein Rückgang von 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahlen für das erste Quartal 2018 stehen zwar noch aus, es dürfte aber unwahrscheinlich sein, dass der Konzern sich im neuen Jahr plötzlich aus dem Strudel aus fallenden Umsatzzahlen befreien konnte.

Ob das HTC U12 Plus die Wende bringen kann? Zumindest äußerlich hinterlässt das Top-Smartphone einen hervorragenden Eindruck. Wie HTCs Galaxy-S9-Killer aussieht, zeigen wir euch in der Bilderstrecke – los geht’s!