HTC U12+: Vor diesem Smartphone zittert das Galaxy S9

Kaan Gürayer 4

Auf dem MWC 2018 wurde HTC schmerzlich vermisst. Statt das direkte Duell mit Samsung zu suchen, überließ der taiwanische Hersteller die Bühne lieber dem Galaxy S9. Zu bequem sollte es sich Samsungs Top-Smartphone aber nicht machen: Mit dem HTC U12+ steht bald ein knallharter Konkurrent ins Haus. 

Für HTC könnte 2018 ein Schicksalsjahr werden. Nachdem der Konzern einen Teil seines Smartphone-Teams an Google verkauft und weiterhin mit katastrophalen Umsatzzahlen zu kämpfen hat, steht der Traditionshersteller mit dem Rücken zur Wand. Ob das neue HTC U12+ die Wende bringen kann? Zumindest die ersten Informationen zum neuen Smartphone-Flaggschiff klingen vielversprechend.

Laut Mobilfunk-Insider Evan Blass soll das HTC U12+ ein „beinahe randloses“ LC-Display mit einer Diagonale von 6 Zoll und einer Auflösung in WQHD+ besitzen. Wie es sich für ein High-End-Smartphone im Jahre 2018 gehört, verbaut HTC dem Vernehmen nach den Snapdragon 845 und damit den aktuell leistungsfähigsten Qualcomm-Prozessor. Begleitet wird der Chip von 6 GB RAM, während der interne Speicher entweder 64 GB oder 128 GB umfasst. Eine Erweiterungsmöglichkeit via microSD-Kartenslot ist vorhanden.

HTC U12+: Dual-Kameras an Front und Rückseite

Selfie-Fans dürfen sich auf gleich zwei Frontkameras freuen, die jeweils eine Auflösung von 8 MP bieten. Weshalb HTC im U12+ eine Dual-Frontkamera integriert, ist unklar. Womöglich könnte der zweite Sensor die aktuell so beliebten Bokeh-Effekte, in denen das Motiv in den Vordergrund geholt wird, ermöglichen. Auch eine Weitwinkel-Funktion für Gruppen-Selfies erscheint denkbar. Zum Vergleich: Das Galaxy S9 hat „nur“ eine Single-Kamera mit 8 MP an der Front.

Auf der Rückseite des HTC U12+ ist ebenfalls eine Dual-Kamera vorhanden. Der 16-MP-Hauptsensor wird von einem zweiten Sensor mit 12 MP unterstützt. Im Gegensatz zum Galaxy S9 Plus oder dem iPhone X sind die beiden Kamerasensoren horizontal angebracht, direkt darunter befindet sich der LED-Blitz und der Fingerabdrucksensor. Amüsant: Mit etwas Fantasie sehen Dual-Kamera, LED-Blitz und Fingerabdrucksensor wie ein erschrockenes Gesicht aus – ob das wohl Absicht ist?

HTC U12+: Größerer Akku als beim Galaxy S9

Zur weiteren Ausstattung des HTC U12+ gehören der drucksensitive Rahmen Edge Sense in Version 2.0 sowie Android 8.0 Oreo. Als Android-Go-Smartphone dürfte das HTC U12+ außerdem vergleichsweise zügig Android-Updates erhalten. 3.420 mAh umfasst der Akku im HTC U12+ und übertrifft damit das Galaxy S9, das nur einen 3.000-mAh-Akku besitzt.

Aufgrund einer kleineren Verzögerung in der Entwicklung, so Evan Blass, soll das HTC U12+ Anfang Mai erscheinen. Ein offizieller Vorstellungstermin für das neue Top-Smartphone wurde von HTC noch nicht kommuniziert.

Samsung Galaxy S9: Das erste Hands-On.

Was sagt ihr zum HTC U12+? Könnte es HTC damit schaffen, wieder in die Erfolgsspur zu kommen und dem Galaxy S9 (Hands-On-Video oben) Xperia XZ2 oder Huawei P20 das Wasser zu reichen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: VentureBeat

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link