HTC U12 scheut Zweikampf mit Samsung Galaxy S9 – Präsentation verschoben

Peter Hryciuk 2

Das HTC U12 sollte laut letzten Gerüchten eigentlich im Rahmen des MWC 2018 vorgestellt werden – doch daraus wird wohl nichts. Der Grund für eine spätere Präsentation liegt auf der Hand.

HTC U12 wird nicht auf dem MWC 2018 vorgestellt

Verschreckt Samsung mit der Präsentation des Samsung Galaxy S9 alle anderen wichtigen Smartphones vom MWC 2018 in Barcelona Ende Februar? Gestern wurde das Samsung-Event offiziell für den 25. Februar angekündigt und kurz davor hagelte es bereits Absagen von Herstellern wie LG und Huawei, die ihre kommenden Flaggschiff-Smartphones dann doch etwas später enthüllen wollen. Genau das gleiche trifft nun auf das HTC U12 zu. Laut einem Insider wird die Präsentation des nächsten HTC-Top-Smartphones um einige Zeit verzögert. Wann genau das U12 vorgestellt wird, ist nicht bekannt. Immerhin fand die Präsentation des U11 Mitte Mai 2017 statt. Die Vorstellung des HTC U12 zum Mobile World Congress wäre also sowieso vorgezogen und viel zu früh.

HTC U12: Präsentation auf eigenem Event

Da der MWC 2018 damit als große Messe zur Vorstellung wegfällt, wird HTC einige Zeit später ein eigenes, vermutlich viel kleineres Event abhalten, auf dem das HTC U12, oder wie das Smartphone auch heißen mag, enthüllt wird.

Erst kürzlich hatten wir das HTC U11 und HTC U11 Plus im Test, die sich beide gut geschlagen haben. Es gab aber trotzdem einige Kritikpunkte, die man beim Nachfolger verbessern kann. Ob HTC damit aber endlich wieder Erfolg auf dem Smartphone-Markt haben kann, bleibt offen. Die Smartphone-Sparte hat seit Jahren keinen Gewinn mehr gemacht – egal wie gut die Smartphones sind. Zuletzt hat HTC sogar das Pixel-Team an Google verkauft und somit viele wichtige Mitarbeiter verloren. Vielleicht ist das aber wieder eine Chance, um einen Neuanfang zu schaffen und so wieder zum Erfolg zu kommen. Was denkt ihr?

Quelle: androidheadlines via phonearena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung